Asus Eee PC 900 mit Touchscreen und GPS?


Erschienen: 26.03.2008, 16:30 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Wie das das Branchenportal DigiTimes unter Berufung auf Kevin Lin, stellvertretender Vertriebsleiter bei Asus, berichtet, wird das Unternehmen den neuen Eee PC 900 mit einem Touchscreen ausstatten. Als weitere Option nennt Lin zudem ein GPS-Empfängermodul, mit dem die nächste Eee PC-Generation ebenfalls ausgestattet werden könnte.

Bis zu 5 Millionen Stück des Mini-Laptops will Asus in diesem Jahr absetzen. Allein über den Einzelhandel sollen 650.000 bis 700.000 Einheiten pro Quartal an die Käufer gebracht werden. Allerdings kämpft der Hersteller derzeit mit Lieferproblemen, wie Lin bestätigt. Aktuell kann Asus die Nachfrage gerade einmal zur Hälfte bedienen. Schuld an der Knappheit ist, dass dem Hersteller die Akkus fehlen, mit denen der Eee PC aktuell ausgeliefert wird. Ein Brand in der Fabrik des Zulieferers LG Chem Anfang des Monats war Auslöser der Lieferprobleme. Im Laufe des zweiten Quartals 2008 will man dieses Problem aber in den Griff bekommen und die hohe Nachfrage befriedigen können. So musste der Deutschlandstart auch wiederholt nach hinten verschoben werden.

Der Asus EeePC 900 wird mit Intels Atom-Prozessor ausgestattet sein, 1 GB DDR2-Speicher und 12 GB SSD aufweisen und mit einem größeren 8,9 Zoll großen Display auf den Markt kommen. Preislich schlägt sich das aufpolierte Gerät mit 399 Euro zu Buche (299 Euro für die erste Generation), gegen einen Aufpreis wird es auch mit Windows ausgeliefert. Der Auslieferungsstart des neuen Modells ist für Mai oder Juni diesen Jahres geplant.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) BigWhoop (28.03.2008, 13:40 Uhr)
Hm ich dachte gegen Aufpreis kann man den alten EEEPC mit Win bekommen und der neue wird damit direkt ausgeliefert? zumindest war das die aussage auf der Cebit?!
2) Babe (28.03.2008, 13:49 Uhr)
Mal abwarten was Asus dazu zu sagen hat.
3) Gast (01.04.2008, 03:53 Uhr)
GPS braucht doch nicht jeder. Das sollte es wenn dann als Zubehör extra geben.
4) BigWhoop (01.04.2008, 12:27 Uhr)
naja über eine Bluetooth-GPS-Maus kann es ja fast jeder anbinden. Um dort auf zu fallen und "Werbung" zu machen müssen sie es schon einbauen. Wie sinnvoll das ist muss natürlich jeder selbst entscheiden.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!