CeBIT 2008: Gigabyte mit kompaktem RAM-Wasserkühler


Erschienen: 04.03.2008, 11:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Neben Mainboards und Grafikkarten hat das Unternehmen Gigabyte auch weitere Produkte in den Schaukästen der CeBIT 2008 untergebracht. Mit Cool Rain stellt Gigabyte seinen ersten RAM-Wasserkühler vor. Das unabhängige Kühlsystem für den Arbeitsspeicher ist für Single- und Double-Sided RAM-Module einsetzbar und besteht aus einem schlanken Wassertank, einer kleinen Pumpe und quetschsicheren Gummischläuchen. Die Kühlflüssigkeit wird über einen 4-Kanal-Kühlweg geleitet und mit einem 50 mm-Lüfter gekühlt, der durch eine blaue LED zudem für die nötige Optik sorgen soll. Genauere Informationen sowie ein Preis sind bislang leider nicht bekannt.

Bei den Netzteilen präsentiert man seine komplette Odin-Serie: Odin GT mit einer Leistung von 550, 800, 1000 oder 1200 Watt bietet einen Wirkungsgrad von über 80 Prozent und integriert die Kontrollsoftware "P-Tuner". Sie liest die Betriebsdaten des Netzteils aus, überwacht und steuert die Spannung, Stromstärke, Leistung, Temperatur sowie Lüftergeschwindigkeit. Falls das System von den gesetzten Parametern abweicht, löst P-Tuner einen optischen Alarm aus; sollte die Stromaufnahme gar über das vorgegebene Limit steigen, würde das System zum Schutz der angeschlossenen Komponenten heruntergefahren. Wer auf diese Software verzichten möchte, entscheidet sich für die Modelle Odin Pro mit 550, 800 oder 1200 Watt. Für den Bereich 300 bis 720 Watt zeigt das Netzteil Superb.

Gigabyte auf der CeBIT 2008: Halle 21, Stand C07

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!