CeBIT 2008: Video zu Kingston DDR3-Speicher @ 2,133 GHz


Erschienen: 05.03.2008, 02:15 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller Kingston gehörte, wenn auch ohne eigenen Messestand, natürlich ebenso zu unseren Anlaufstellen der CeBIT 2008. In einem netten Gespräch zeigte man uns unter anderem ein Video von einem eigens durchgeführten Overclocking-Projekt mit Kingston HyperX KHX16000D2K2/2G DDR3-Speicher. Dabei konnte man auf Basis eines Nvidia-Referenz-Boards, dessen Chipsatz man nicht nennen wollte (vermutlich nForce 790i), einen Speichertakt von satten 2,133 GHz bei Timings von 9-10-9-27 erreichen. Der HyperX-Speicher wurde dabei mit seiner herkömmlichen Kühlung betrieben und benötigte für das Overclocking eine Spannung von 2,0 Volt. Der nicht näher genannte Nvidia-Chipsatz soll in den nächsten Wochen auf den Markt kommen und dürfte in Kombination mit passenden Speichermodulen ein echtes Highlight werden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (14)Zum Thread »

1) Yidaki (05.03.2008, 10:12 Uhr)
Naja, hab schon schnellere bei niedrigeren timings gesehen ..
2) Gast (05.03.2008, 10:14 Uhr)

Die Werte im letzten CPU-Z Screen sind nicht die die im Video vorher im Bios eingesetzt wurden !!! Kleiner Fehler !!!! LOL !!!
3) BigWhoop (05.03.2008, 10:55 Uhr)
Zitat:
Original von Gast

Die Werte im letzten CPU-Z Screen sind nicht die die im Video vorher im Bios eingesetzt wurden

stimmt...sie sind noch besser. nicht schlecht. Haben sie später wohl nochmal verstellt smile Gab ja nen "cut" an der memtest stelle.
4) Babe (05.03.2008, 12:19 Uhr)
Zitat:
Original von Yidaki
Naja, hab schon schnellere bei niedrigeren timings gesehen ..

Bei Standardkühlung und ohne Erhöhung der Chipsatz-Spannungen?
5) Yidaki (05.03.2008, 13:14 Uhr)
Das weiß ich nicht. Aber hier hast du 1080Mhz bei 8-8-8-25 und sogar nen 1M SuperPI run ^^

Klick!
6) BigWhoop (05.03.2008, 13:22 Uhr)
ähm diese hier lassen sogar nen "memtest" rennen. 1M SuperPI kannste auch mit extremen unstable systemen fahren!
7) Yidaki (05.03.2008, 14:33 Uhr)
Hast du gesehen, wie lange memtest lief?
8) BigWhoop (05.03.2008, 15:49 Uhr)
Ich hoffe du hast gesehen das dieses Video (in den News verlinkt) nur zusammengeschnittenes Material war?

Auch wenn halt von memtest nicht viel zu halten ist...besser als 1M superPI ist es allemal.

Edit: Der Test ist eh schon älter...andere Seiten sprechen übrigens von mehr als 2V Oo alles sehr merkwürdig. Ich muss auch sagen das 130mhz mehr nun garnicht sooo viel ist wenn man überlegt das ddr2-800er mit anderen timings auch bei 1000 läuft smile und das der ddr3 Speicher hier eigentlich ja schon 0,5V höher ist als er laut JEDEC "darf".
9) Yidaki (05.03.2008, 17:21 Uhr)
Klar weiß ich, dass es zusammengeschnitten war, hältst du mich denn für ganz .... ?
10) Empy (05.03.2008, 18:31 Uhr)
Seit wann läuft SuperPI mit unstablen Systemen?? Also beim RAM zickt das doch wirklich sofort los.
11) BigWhoop (05.03.2008, 18:43 Uhr)
Es rechnet nicht lange genug um irgendwelche aussagen machen zu können smile Aber auch 32M ist kein PRoblem und sagt nichts über das System aus.
12) Warhead (05.03.2008, 21:30 Uhr)
nen 1m run läuft meist mit völlig instabilen werten. 32m ist da schon ne ganz andere welt Augenzwinkern

von stable ist das aber auch noch welten entfernt grinsen
13) BigWhoop (06.03.2008, 13:05 Uhr)
andere Welt aber kein garant für ein stabiles system. Klar wird es besser je länger etwas arbeitet...aber auch vier mal pi 32m übersieht defekten ram!
14) Warhead (06.03.2008, 13:15 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoop
andere Welt aber kein garant für ein stabiles system. Klar wird es besser je länger etwas arbeitet...aber auch vier mal pi 32m übersieht defekten ram!


das hat ja keiner bestritten, und ich denke du kennst mich inzwischen um zu wissen, wann ich ein sys als stable bezeichne Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!