Defekte und Unzufriedenheit: Rückläufe bei SSD-Notebooks


Erschienen: 19.03.2008, 15:45 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Das Marktforschungsunternehmen Avian Securitites hat hohe Rückläufe bei Notebooks mit Solid State Disks (SSDs) beobachtet. Einem namentlich nicht genannten großen Hersteller werden 20 bis 30 Prozent der SSD-Notebooks retourniert, gibt Avian an. Die Gründe dafür seien zum einen häufige technische Defekte und zum anderen, dass die tatsächlichen Leistungsgewinne durch Flash-SSDs nicht den Erwartungen entsprächen.

Technische Defekte bei Flash-SSDs würden Rücklaufraten bei Notebooks von zehn bis 20 Prozent verursachen, berichtet Avian. Nach den Zahlen des Unternehmens liegt diese Fehlerrate etwa zehnmal höher als bei konventionellen Festplatten. Weitere zehn Prozent der SSD-Notebooks würden retourniert, da die Erwartungen in die Leistung der SSD-Notebooks nicht erfüllt würden. Die Avian-Zahlen werfen kein gutes Licht auf die Flash-SSDs, für die mit Vorteilen wie höherer Energieeffizienz, geringem Gewicht sowie leisem und schnellem Datenzugriff geworben wird.

Dell wurde als großer SSD-Verfechter von US-Medien zu den Studienergebnissen befragt, gab sich aber bezüglich der Rücklaufraten von SSD-Notebooks bedeckt. Unternehmensvertreter räumten zwar ein, dass die neue Technologie noch gewisse Probleme habe, betonten jedoch, dass diese verschwinden würden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) BigWhoop (19.03.2008, 17:22 Uhr)
Zitat:
dass die tatsächlichen Leistungsgewinne durch Flash-SSDs nicht den Erwartungen entsprächen.

was haben sie denn erwartet? doppelte Raptoren geschwindigkeit? lol
2) Gast (19.03.2008, 17:43 Uhr)
Hab mal irgendwo gelesen, dass es zb Probs mit Videostreaming geben soll, weil die ersten SSDs ja nicht gerade sehr schnell sind (lese/schreiben).
3) BigWhoop (19.03.2008, 17:56 Uhr)
Also selbst FullHD sollte kein PRoblem darstellen...dieses kann sogar USB streamen und imho sind die Platten etwas schneller.
4) Gast (19.03.2008, 22:14 Uhr)
Ist halt noch in der Entwicklung. Da warte ich lieber noch 1-2 Jahre ab, bis ich auf SSD setze
5) BigWhoop (19.03.2008, 22:15 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Ist halt noch in der Entwicklung. Da warte ich lieber noch 1-2 Jahre ab, bis ich auf SSD setze

da werden dann nicht nur die zugriffszeiten gut sein (wie schon jetzt) sondern auch der transfer der Daten. Ich denke auch das sich das warten in dieser Sparte echt noch lohnt.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!