One For All Energy Saver Fernbedienung


Erschienen: 26.03.2008, 13:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Pascal Heller

One For All, Hersteller für Universal-Fernbedienungen jeglicher Art, hat ein neues Gerät vorgestellt das ganz darauf bedacht ist Strom zu sparen. Neben den sonstigen Funktionen einer Universalfernbedienung lässt sich mit der neuen Energy-Saver von One For All die Stromversorgung aller angeschlossenen Geräte mit einem Knopfdruck unterbrechen, ohne dass jedes Gerät umständlich einzeln ausgeschaltet werden muss. Für ihren Einsatz muss die Energy-Saver-Fernbedienung mit den entsprechenden AV-Geräten „bekannt“ gemacht werden sowie der Ein/Ausschalter für die Steckdose für die Steuerung mit der Energy Saver programmiert werden. Mit einem Klick auf den „grünen Knopf“ der Energy Saver können dann alle AV-Geräte deaktiviert werden.

One For All beschreibt den Sachverhalt so:
„Die meisten Audio- und Videogeräte verbrauchen auch im Standby-Modus wertvolle Energie. Ein Privathaushalt, dessen Grundausstattung an elektronischen Geräten für das Heimkino heuzutage aus mindestens einem Fernseher, DVD Player, Receiver, Spielkonsole und HiFi-Anlage besteht, verbraucht im Standy-Modus dieser Geräte jährlich etwa 483 kWh Strom. Bei den aktuellen Strompreisen von 21 Cent je Kilowattstunde ergibt das rund 100,- Euro im Jahr, die unnötig verbraucht werden.
[...]Der Energieverbrauch von 9,7 auf 0,9 Kilowatt pro Stunde gesenkt, das ergibt eine Energieeinsparung von über 90 Prozent. Ein angenehmer Nebeneffekt ist die Tatsache, dass mit dem Abschalten und Trennen vom Stromnetz zusätzlich das Risiko eines Brandes durch die AV-Geräte im Haus minimiert wird.“

Mit der Energy-Saver-Universalfernbedienung können bis zu vier AV-Geräte wie TV (Plasma, LCD und Beamer), DVD Player, Sat/Kabel/Video und Surround Sound Audio gesteuert werden. Ebenso können auch alle Lampen die an Steckdosen angeschlossen sind durch die Light Control Funktion ein- und ausgeschaltet werden. Eine Erweiterung durch zusätzliche Power-Plugs ist möglich. Wie gewohnt bietet auch die Energy-Saver frei programmierbare Tasten und kann dank der Code-Datenbank 99 Prozent aller derzeit verfügbaren AV-Geräte bedienen.

Die Universalfernbedienung Energy Saver ist ab 1. April 2008 im Fachhandel erhältlich und kostet 39,99 Euro. Im Lieferumfang enthalten ist die Universalfernbedienung und der Ein/Ausschalter für die Steckdose.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) Softwarekiller (26.03.2008, 14:09 Uhr)
Eigentlich nichts neues, diese Steckdosen gibt es ja schon lange. Aber als Universalgerät find ich das eine super Sache, habe mitlerweile auch 3 verschiedene Fernbedienungen rumliegen, wär ich noch so faul und würde alles über so eine Funksteckdose machen, dann hätte ich 4. Bisweilen begnüge ich mich aber noch mit ner ganz einfachen Schaltersteckdose die man vorher eben anschalten muss.
2) Gast (26.03.2008, 16:33 Uhr)
Sicher, dass man so viel Geld sparen kann wenn man auf den Standby verzichtet? Scheint mir ein wenig hoch...
3) Softwarekiller (26.03.2008, 17:12 Uhr)
10 Watt bei 5 Geräte und 24 Stunden kommt man im Jahr auf 438 KWh. Dabei ist aber nicht berücksichtigt , dass man eigentlich nur die Standbyzeit rechnen darf, da im Betrieb die 10 Watt im Standby natürlich nicht verbraucht werden. Aber so ungefähr kommt das natürlich schon hin, wenn man sich Geräte geholt hat die einen hohen Standbyverbrauch haben. Gerade manche neueren Fernseher mit Flachbild rühmen sich da ja nicht gerade.

Natürlich ist das ein extremes Szenario, das muss man ganz klar sagen, bei der Mehrzahl wird der Verbrauch deutlich! geringer sein.

Edit: Ich hab gerade selber mal nachgemessen: Fernseher (Röhre), Receiver, DVD-Player und Teufel Heimkinoanlage verbrauchen bei mir zusammen ungefähr 18 Watt im Standby, das sind aufs Jahr gesehen 158 KWh und bei 21 Cent macht das 33 Euro/Jahr.
4) BigWhoop (28.03.2008, 13:43 Uhr)
Zitat:
Original von Softwarekiller
Gerade manche neueren Fernseher mit Flachbild rühmen sich da ja nicht gerade.

Das ist sowieso ein sehr eigenartiges Phänomen. Heute LCD Fernseher verbrauchen teilweise mehr als damalige Röhren. Das Plasma dies tun ist ja bekannt aber wenn sie bei den LCDs nicht auch eine andere Richtung einschlagen können sie mit dem Stromverbrauch bald nicht mehr Punkten.

PS: Das doofe bei diesen Abschaltleisten ist das Anlagen dann u.U. die CDs neu einlesen müssen und die Uhrzeit gestellt wird etc.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!