Rundumschlag: AMD kürzt Prozessorpreise am 7. April


Erschienen: 12.03.2008, 19:15 Uhr, Quelle: Planet 3DNow!, Autor: Patrick von Brunn

Das Unternehmen Advanced Micro Devices (AMD) informierte kürzlich seine Händler darüber, dass am anstehenden 7. April die Preise einiger Prozessormodelle verschiedener Serien kürzen wird.

Davon betroffen sind offensichtlich die Modelle Phenom 9500 und 9600, sowie der Phenom 9600 Black Edition. Außerdem wird man auch die Preise verschiedener Athlon 64 X2 Prozessoren senken. Konkret werden dies nach Angaben der Kollegen von Planet 3DNow! folgende Varianten sein: 4400+, 4600+, 4800+, 5000+, 5000+ Black Edition, 5200+, 5400+, 5600+, 6000+ und 6400+, sowie verschiedene Energie-Efficient-Prozessoren (EE). Neben den genannten Dual- und Quad-Core CPUs wird AMD am 7. April auch an der Preisschraube diverser Single-Core Chips drehen: Athlon 64 LE-1600, LE-1620 und LE-1640, sowie beim Sempron die Modelle LE-1200, LE-1250 und LE-1300.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (21)Zum Thread »

1) Softwarekiller (12.03.2008, 19:20 Uhr)
Da sollte sich mal bald was tun in Bezug auf Performance. Es reicht halt nicht immer nur davon zu reden. Vorallem reicht es auch nicht naiv in die Welt hinaus zu blicken und so zu tun als seien die eigenen Produkte konkurenzfähig.
2) BigWhoop (12.03.2008, 19:40 Uhr)
Also die Phenoms sind alles andere als schlecht...aber das image hat sehr gelitten in der letzten Zeit ausserdem ist die Gruppe die die Phenoms anspricht einfach viel zu klein. Hier sollte wieder mehr ins Mainstream investiert werden.
3) Gast (12.03.2008, 19:40 Uhr)
Deshalb müssen sie ja mit den Preisen runtergehen ;-)
4) Babe (12.03.2008, 19:49 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Deshalb müssen sie ja mit den Preisen runtergehen ;-)

Eben. Preis/Leistung muss stimmen.
5) Gast (12.03.2008, 19:50 Uhr)
Die 4 Kern Modelle kann AMD abschreiben.
Hoffe, sie konzentrieren sich jetzt mehr auf die 6 und 8 Kern Modelle, um da wieder gegen Intel antreten zu können
6) Thrawn (12.03.2008, 21:54 Uhr)
lachen Die sollen doch erstmal die breite Unterstützung für 2 Kerne forcieren (software) statt die HW auf mehr als 4 Kerne hochzutreiben.
7) BigWhoop (12.03.2008, 23:05 Uhr)
Hardware seitig bitte auch Augenzwinkern Denn so lange kein Multithreading möglich ist, werden Cluster wohl oder übel das schnellste bleiben was man sich so aufbauen kann!
8) Gast (12.03.2008, 23:52 Uhr)
Zitat:
Original von Thrawn
lachen Die sollen doch erstmal die breite Unterstützung für 2 Kerne forcieren (software) statt die HW auf mehr als 4 Kerne hochzutreiben.


Da ist natürlich richtig, aber trotzdem sollte sich AMD auf diese Produktion konzentrieren. Das geschiet ja auch nicht von heut auf morgen, sondern verlangt Jahre lange Entwicklung.
9) Babe (13.03.2008, 03:14 Uhr)
Die Entwicklungen sind natürlich jahrelange Arbeit, das ist richtig. Die ersten Oktal-Core (lustiges Wort smile ) Prozessoren werden aber wohl wie die ersten Quad-Core Modelle als ein Multichip-Package kommen und nicht zu Beginn gleich als monolithisches Design. Hier hätte AMD vielleicht auch gleich zu Beginn zwei Dual-Cores vereinen sollen, so wie Intel das gemacht hat. Entsprechend war Intel natürlich viel früher am Markt, aber das ist ja alles bekannt. Augenzwinkern
10) Thrawn (13.03.2008, 09:08 Uhr)
Alles in allem, AMD soll endlich mal paar Holzscheite mehr ins Feuer legen ;-) richtig?
11) BigWhoop (13.03.2008, 10:03 Uhr)
du meinst nen bissle mehr Gas geben? ja das könnte sicher nicht schaden.
12) Thrawn (13.03.2008, 10:40 Uhr)
richtig das meine ich. Nur werden die nicht son Budget haben wie Intel. Wollen wirs hoffen, daß die bald wieder den Sprung in die Nähe zu Intel schaffen.
13) Gast (13.03.2008, 14:55 Uhr)
@Babe

und dabei hatte ich so gehofft, das AMD mit den nativen Quad cores an Intel vorbeiziehen kann...schade.
Hoffe wirklich, das sie diesen Fehler nicht noch einmal begehen. Bin mal gespannt, ob sie eine leistungsfähige Antwort auf Intels Nehalem haben...Ich bete jeden Abend Augenzwinkern
14) BigWhoop (13.03.2008, 17:45 Uhr)
Also hier wird der Phenom echt schlechter gemacht als er ist. Nur weil er wegen flameing und dem guten marketing der anderen nicht gekauft wird heisst das nicht das er absolut keine Daseinsberechtigung hätte. Er ist nur für völlig andere Anwendungsgebiete und u.U. auch für andere Geldbörsen smile
15) Cobalt (13.03.2008, 18:28 Uhr)
Also ich hab die Wahl zwischen nem Q6600 von Intel und nem Phenom X4 9600 von AMD... Welchen würd ich da nehmen? Laut benchmarks liegt der Intel vorne und ist sogar noch ne spur günstiger. Selbst was Übertaktungspotential angeht liegt Intel in dem Fall vorne. Der AMD verbraucht auch mehr strom. Abgesehn davon gibts den Intel seit ner ganzen Weile.
Naja, die unterschiede sind aber nich soooo exorbitant, da ises eigentlich mehr geschmackssache welche CPU man kauft.
16) Vectrafan (13.03.2008, 19:26 Uhr)
ähm, du hast grad nur vorteile für den intel genannt, von daher versteh ich die frage nicht ob amd oder intel. schon allein die tatsache schneller bei weniger stromverbrauch (vor allem G0 stepping), da würd ich gar nicht mehr überlegen.
auf amds nehalem antwort bin ich auch mal gespannt. und vor allem wie amd intels tick tock strategie kontert.
17) Gast (13.03.2008, 20:38 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoop
Er ist nur für völlig andere Anwendungsgebiete

Und welche, wenn man fragen darf?
18) BigWhoop (14.03.2008, 01:43 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Und welche, wenn man fragen darf?

das ist schnell beantwortet: Server und Workstations. Halt diese wo richtig Geld investiert wird denn auch nur dort unter heavyload bringt der interne Controller Vorteile smile
19) Cobalt (14.03.2008, 07:01 Uhr)
Server und Workstations? Kannst du das noch ein bisschen genauer erläutern?
20) Gast (14.03.2008, 17:41 Uhr)
Aber mit dem Nehalem hat Intel doch auch einen interne Controller, dann muss was bei AMD passieren!

21) BigWhoop (14.03.2008, 18:53 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Aber mit dem Nehalem hat Intel doch auch einen interne Controller, dann muss was bei AMD passieren!

laut roundup von intel wie auch amd sind wohl keine großen sprünge geplant in nächster Zeit. Wollen wir hoffen das sich das noch ändert.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!