WD stellt 1 TB Caviar-Festplatte mit drei Scheiben vor


Erschienen: 29.05.2008, 15:30 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Das Unternehmen Western Digital gab bekannt, dass man ab sofort mit der Auslieferung der neuen WD Caviar Familie, bestehend aus 3,5 Zoll Desktop-Festplatten, begonnen hat. Die neue Festplatten-Serie basiert erstmals auf den bekannten 320 GB-Plattern, so dass man unter anderem ab sofort eine Caviar-Festplatte mit einem Terabyte Kapazität und lediglich drei Magnetscheiben im Programm hat.

Bis dato war der Einsatz von mindestens vier Scheiben notwendig um derart hohe Kapazitäten zu erreichen (siehe: 12 Festplatten bis 1 TB im Test). Im Verlauf des Jahres wird man die neue Technologie auch in die weiteren Festplatten-Sparten einführen und entsprechend externe Laufwerke, Enterprise-Festplatten usw. umstellen. Wie leistungsvoll und auch sparsam (Stromverbrauch) 320 GB HDDs mit nur einer Scheibe agieren, hat jüngst die Samsung SpinPoint F1 (HD322HJ) in unserem Test unter Beweis gestellt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (13)Zum Thread »

1) Gast (29.05.2008, 21:08 Uhr)
Na dann mal direkt 4 Scheiben davon in ein Gehäuse bitteschön lachen
2) Babe (29.05.2008, 21:44 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Na dann mal direkt 4 Scheiben davon in ein Gehäuse bitteschön lachen

Ich denke das werden wir bald zu sehen bekommen, allein schon aus dem Grund, dass man als Hersteller der erste mit so einer Disk sein möchte. smile
3) Gast (30.05.2008, 16:31 Uhr)
und wie heisst das ding
4) Thrawn (30.05.2008, 16:50 Uhr)
Mich würde da echt der Preis, die schnelligkeit und die Verfügbarkeit interessieren. Zumal ich bald Verwendungszwecke hab...
5) Babe (31.05.2008, 12:24 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
und wie heisst das ding

Die 1 TB weiß ich auch noch nicht. Die 320er und 640er (2 Platter) heißen WD320AAKS und WD640AAKS.
6) Yidaki (31.05.2008, 22:02 Uhr)
Die Samsung F1 1TB hat doch auch nur 3 Platter. Wieso "erster Hersteller..."?
7) pame007 (31.05.2008, 22:10 Uhr)
und wie komm ich bei 3x320 GB auf 1 TB?
8) Slugger (01.06.2008, 01:22 Uhr)
Na dann müssen halt die Bits noch en bissel zusammenrücken, dann bekommste die fehlenden 13,3Gb auch noch mit auf eine Platte.

Aber die Herstellerangaben über die Kapazität stimmen ja eh nie.
Die rechnen ja einfach mit 1000kb sind 1MB und 1000MB sind 1GB, usw. und damit ist dann 1TB effektiv nur noch ca. 900 GB.
9) Babe (01.06.2008, 02:25 Uhr)
Das mit den 3x 320 GB != 1000 GB ist natürlich eine berechtigte Frage, an die ich auch schon gedacht habe. Ich bin nicht sicher, ob man hier evtl. neue Platter mit leicht höherer Kapazität am Start hat, oder ob es vllt. gar keine 1000 GB werden. Ich werde mal nachhaken beim Hersteller.
10) pame007 (01.06.2008, 10:19 Uhr)
Zitat:
Original von Slugger
Aber die Herstellerangaben über die Kapazität stimmen ja eh nie.
Die rechnen ja einfach mit 1000kb sind 1MB und 1000MB sind 1GB, usw. und damit ist dann 1TB effektiv nur noch ca. 900 GB.

die herstellerangaben sind die einzigen die stimmen, nur zB windows benennt die ausgelesenen angaben falsch. So liest es "GiB" (auschgeschrieben GibiByte) aus, benennt es aber trotzdem fälschlicherweise GB. daher kommt die zu "kleine" Anzahl an Byte heraus. Kurz gesagt: es wird leider nicht zwischen Binär- und Dezimalpräfixen unterschieden.
klick
11) Slugger (01.06.2008, 12:56 Uhr)
Vielleicht hatte ich es besser als "stimmen eh nie mit denen des Betriebssystems überein" formulieren sollen. grinsen

Die Frage die man sich da stellt ist aber doch: Sind die Bits auf den Plattern jetzt dezimal angeordnet? Ich glaube nicht. Augenzwinkern
Also welche Angabe kommt jetzt eher der realen Kapazität gleich?
12) Babe (01.06.2008, 13:47 Uhr)
Hier ist auch eine kleine Erklärung auf der ersten Seite unter Hinweis:
Klick!
13) Yidaki (02.06.2008, 00:23 Uhr)
Zitat:
Original von Yidaki
Die Samsung F1 1TB hat doch auch nur 3 Platter. Wieso "erster Hersteller..."?

Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!