Kingston stellt Ultra-Low-Latency DDR2-800 SO-DIMM vor


Erschienen: 04.09.2008, 20:30 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Bereits am gestrigen Mittwoch stellte das Unternehmen Kingston Technology seine ersten Ultra-Low-Latency 800 MHz DDR2-Notebook-Speicher vor. Die HyperX PC2-6400 CL4 SO-DIMMs (KHX6400S2ULK2/4G), die als 4 GB-Kits lieferbar sind, verfügen zusätzlich über verschiedene Serial Presence Detect (SPD) Profile, damit möglichst viele Notebooks von dem Performance-Schub profitieren können, so der Hersteller.

Kingston KHX6400S2ULK2/4G

So arbeiten die Module bei einer Frequenz von 800 MHz mit den Timings 4-4-4-12 und benötigen hierfür die durch die JEDEC-Referenz vorgesehene Spannung von 1,8 Volt. Beträgt der Referenztakt nur 667 MHz, werden die Timings automatisch auf schnelle 3-4-4-10 reduziert (ebenfalls 1,8 Volt). Laut Kingston eignet sich diese neue HyperX-Speicherlösung vor allem für Notebook-Anwender (vorzugsweise Centrino 2), die ihre System-Leistung durch einfachen Austausch des Notebook-Speichers ohne Einstellungen im BIOS erhöhen wollen. Ein entsprechendes 4 GB (2x 2 GB) Dual-Channel Kit wandert ab 199 Euro über die Ladentheke.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!