Webwatch: Neuigkeiten unserer Partner im Überblick


Erschienen: 27.04.2009, 12:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

Nexus RX-8500 850W Netzteil: Die Kraftzentrale

"Bereits im August 2007 haben wir ein Netzteil der Firma Nexustek getestet. Nun ist es wieder soweit, das Nexus RX-8500 mit einer Ausgangsleistung von 850W steht nun auf dem Prüfstand."

Aerocool Syclone

"Aerocool ist bekannt für ausgefallene Gehäuse-Designs. Mit dem Syclone haben die Taiwanesen erneut ein sehr skuriles Gehäsue auf den Markt gebracht. "Space Cruiser" nennt der Hersteller das Design. Aber nicht nur ein extravagantes Aussehen, sondern auch eine gute Verarbeitung und einfache Montage gehören zu einem guten Computergehäuse. Ob das Aerocool Syclone diese Vorraussetzungen erfüllen kann, erfahrt Ihr im folgendem Bericht. Viel Spaß beim Lesen!"

Mushkin 12GB Kit DDR3 1333 CL9 (EM3-10666)

"Das Dutzend ist voll. Mit ihrem 12GB Kit zeigt Mushkin, dass man nicht nur den Weg der höheren Taktraten gehen muss, es geht auch in die andere Richtung. Ob sich 12 GB RAM im Rechner lohnen und wo die Vorteile liegen, zeigen wir in folgendem Review."

HD 4890 vs. GTX 275

"Radeon HD 4890 und Geforce GTX 275 heißen die neusten Grafikkarten am Markt, welche zeitgleich von AMD und Nvidia ins Rennen geschickt wurden und beide in derselben Preisklasse um Käuferschaft buhlen sollen, nämlich im begehrten 200 Euro-Segment, welches viel Performance für wenig Geld verheißt.Doch welche Karte ist die Bessere?Sapphire HD 4890 und Gainward GTX 275 Ist die Radeon HD 4890 ..."

Zweites Gewinnspie auf Radeon3D.org

"Parallel zu unserem neuen Aussehen von Radeon3D startet auch unser zweites Gewinnspiel und wieder gibt es tolle Preise abzusahnen. Unter anderem eine Radeon HD 4850 von Sapphire sowie einen Scythe Musashi. Auch Trostpreise haben wir einige auf Lager, sodass eure Chancen also gar nicht so schlecht stehen. Aber nun zur Aufgabe, dieses Mal ist euer Sinn für Schönheit gefragt, dabei sollt ihr jedoch nicht euch selbst sondern eine Zusammenstellung an Karten der Radeon HD 4870-Serie beurteilen, welche sich außerhalb der von ATI vorgegeben Referenz bewegen. Wählt das eurer Meinung nach am besten aussehende Modell und beantwortet dazu noch einige andere Fragen aus dem Bereich "Grafikkarten" und schon könntet ihr einer der glücklichen Gewinner sein. Ihr solltet jedoch weise Wählen, soll der Hersteller mit den meisten Stimmen im Anschluss an unser Gewinnspiel den Award ("Schönste Grafikkarte") überreicht bekommen."

Vorabtest der Logitech G19

"Mit der G11 setzte Logitech 2006 einen Meilenstein in der Welt der Gaming Keyboards und heute, drei Jahre und zwei G15-Versionen später, begrüßen wir den jüngsten Sprössling der Logitech Gaming Keyboards in auf dem Markt: Die Logitech G19! Mit einem Preis jenseits von 100 € handelt es sich bei der G19 definitiv um eine prestigeträchtige Tastatur und im folgenden Test wird untersucht, ob sie den damit verbundenen hohen Anforderungen auch gerecht wird. Ist die G19 ein würdiger Nachfolger der Logitech G15?"

Foxconn Bloodrage Mainboard: Das Biest aus der Hölle

"Mit dem Bloodrage hat Foxconn neben dem Renaissance Modell nun auch ein vielversprechendes X58 Mainboard für den absoluten High-End-Bereich am Markt platziert. Ob Foxconn mit Klassenprimus Asus mithalten kann, ist in folgendem Review zu erfahren."

Scythe Kabuto CPU-Kühler

"Das Scythe seine Produkte gerne mit fernöstlichen Traditionen assoziiert, ist kein Geheimnis und bleibt den Japern natürlich unbenommen. Nur sollten wir uns bewußt sein, was der Kabuto der Samurai tatsächlich bedeutet: dieser Helm wird nach einer siegreichen Schlacht verliehen, an Selbstbewußtsein herrscht also offensichtlich kein Mangel. Wenn wir uns allerdings die Produktvielfalt hinsichtlich erstklassiger Top-Flow Kühler auf dem Markt anschauen, darf man schon so etwas wie Mangelerscheinungen empfinden. Insofern kommt der Kühler eigentlich wie gerufen, auch wenn Scythe bereits einige sehr erwähnenswerte Exemplare ala Zipang, Shuriken und Andy Samurai Master im eigenen Portfolio aufbewahrt. Die Beliebheit dieser Kühlerspezies kommt nicht von ungefähr, kühlen sie doch gerade den sensiblen Bereich um den Prozessorsockel herum mit seinen Spannungswandlern und Mosfets sehr intensiv, da die Lüfter auf Grund ihrer Top-Flow Ausrichtung (von oben herab auf den zu kühlenden Bereich) genau dorthin fokussiert sind. Man durfte also gespannt sein, ob sich der Kabuto einerseits gegen die Konkurrenz aus den eigenen Reihen und andererseits gegen die einschlägigen Top-Flow Kühler von Thermalright und Noctua durchsetzen konnte und ob der Helm nach dem Sieg verliehen wurde..."

XFX AMD HD4850 XXX: Triple X

"Es ist noch gar nicht allzu lange her, da gab es bei XFX „nur“ Grafikkarten aus dem Hause NVIDIA. Wirtschaftlich gesehen ist es sicherlich kein Fehler dahingehend sein Portfolio zu erweitern und ebenfalls Grafikkarten von AMD anzubieten. Auch die AMD Grafikkarten werden von XFX natürlich übertaktet und sind unter anderem in der Namensgebung, wie bereits bekannt als „XXX“ Version, gekennzeichnet. Wie sich die XFX HD4850 XXX im Test schlägt, steht im folgenden Review."

Aerocool AVN-1000 HDD Cooler

"Die Fragen nach Festplatten Entkoppelungen samt Dämmung ziehen sich wie ein dicker roter Faden durchs Internet, allein die Lösungen stehen dazu in krassem Gegensatz, da sie oft nicht mal der Idee, die dahintersteckt gerecht werden. Aber blicken wir kurz hinter den Schleier des Lärms in unserem Rechner: Der Einstieg in ein leises System gestaltet sich relativ einfach, denn die Auswahl an leisen Lüftern und Netzteilen hat inzwischen fast schon inflationäre Charakterzüge angenommen. Darüber hinaus lassen sich Gehäuse problemlos dämmen und eine laute Grafikkarte stellt auch keine unüberwindliche Hürde mehr dar. Allein die Festplatten treiben einem zuweilen die Sorgenfalten ins Gesicht, es existieren einfach viel zu wenig wirklich funktionierende Entkoppelungen und Dämmungen, die beiderlei Geräuschquellen auf ein Minimum reduzieren. Ihr habt richtig gehört, eine Festplatte erzeugt nicht nur diese furchtbaren Knarzgeräusche beim Zugriff, sie maltretiert seine Benutzer auch mit Vibrationen, die aus der Festplattenmechanik resultieren. Wer dann noch ein dünnwandiges Gehäuse besitzt, der hat einen Resonanzkörper in der Größe einer Gitarre. Was ist also zu tun? ideal wäre eine Festplattenbox, die sowohl die Zugriffsgeräusche als auch die Drehschwingungen minimiert und darüber hinaus keine Temperatursteigerung erzeugt, denn eine Isolierung läßt nun mal nicht sonderlich viel Luft an den Probanden. Anfang 2008 kamen wir mit der Smart Drive 2002 Copper Festplattendämmbox dem Ideal sehr nahe, allerdings verhinderten hohe Preise und die schlechte Verfügbarkeit der Boxen einen größeren Erfolg. Inzwischen gibts es zwar wieder entsprechende Bezugsquellen, dennoch haben wir uns auf die Suche nach einer Alternative begeben. Der neue Aerocool AVN-1000 HDD Cooler soll diesen Ansprüchen gerecht werden, ob dem tatsächlich so ist, klärt unser ausführlicher Praxistest, viel Vergnügen beim Lesen..."

Sapphire Pure CrossFireX 790GX PC-AM2RS790G Mainboard

"Nach unserem kürzlichen Artikel über ein 790GX Mainboard aus dem Hause MSI kommt nun mit dem Sapphire Pure CrossFireX 790GX (PC-AM2RS790G) der nächste Kandidat für den AMD Phenom II Prozessor in unsere Redaktion. Wie sich das Mainboard schlägt zeigt das folgende Review."

NZXT Whisper Gehäuse

"Die seit 2004 bestehende kalifornische Firma NZXT stellt Gehäuse, Netzteile sowie Eingabegeräte für den designbewussten Gamer her. Wir haben diesmal ein Gehäusemodell im Test, welches bereits über eine Dämmung sowie über zahlreiche Lüfter verfügt und wie der Name schon andeuetet, sehr leise sein. Ob dieser Name gerechtfertigt ist erfahrt ihr auf den folgenden Seiten. Viel Spaß beim Lesen."

Extrem-OC einer Radeon HD 4350

"In unserem letzten Test durften wir AMDs kleinste Karte, die Radeon HD 4350, unter die Lupe nehmen. Zwar soll die Radeon HD 4350 bevorzugt den Office- und HTPC-Markt abdecken, nichtsdestotrotz musste die uns vorliegenden ASUS EAH 4350 Silent auch aktuelle Spiele über sich ergehen lassen und schnitt, so hatten wir es auch erwartet, eher schlecht ab. Selbst unter OC-Bedingungen gelang es der Karte eher selten anständige Fps auf den Bildschirm zu zaubern, sodass wir in diesem Test einen eher ungewöhnlichen Weg zur Leistungssteigerung gehen. Wenn das konventionelle Overclocking an die Grenzen stößt und der Karte dadurch nicht mehr Leistung zu entlocken ist, dann muss eben per Volt-Mod nachgeholfen werden. Neben der Modifizierung selbst wurde auch die Kühlung von uns geändert, hier galt es dem möglichen Durchbrennen diverser Bauteile vorzubeugen. Unser Ziel ist damit klar definiert, erhoffen wir uns von den Maßnahmen eine gesteigerte Framerate in Spielen."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!