Webwatch: Neuigkeiten unserer Partner im Überblick


Erschienen: 29.12.2009, 08:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

Cooler Master V8 CPU-Kühler auf Sockel 1366: Mehr Hubraum!

"Auch wenn der Cooler Master V8 Kühler schon etwas länger auf dem Markt ist, möchten wir es nicht versäumen, den Kühler auf einem aktuellen Sockel System gegenüber der Konkurrenz zu platzieren. Zählt doch die V-Serie zu dem High-End Kühler im Repertoire von Cooler Master. Der V10 Kühler wird in Kürze diesem Teststand folgen."

Lian Li PC-7FN incl. King Mod Service

"Lian Li hat im Jahr 2009 mehr neue Gehäuse lanciert, als in den vergangenen beiden Jahren zusammen, so daß der hauseigene Katalog inzwischen eine respektable Dicke erreicht hat. Wer nun aber Masse statt Klasse als Motivator dahinter impliziert, sieht sich schnell getäuscht, an der Qualität hat sich nichts geändert. Im Gegenteil, vieles was in der Vergangenheit gelegentlich bemängelt wurde, hat inzwischen eine Renovierung erhalten und dazu gehören auch die gerne erwähnten klapperigen Seitenteile. Womit wir schon mitten im Thema angelangt wären, denn wir wollen keine alten Lian Li Klischees reanimieren, sondern euch so kurz vor Weihnachten noch einen Leckerbissen der besonderen Art präsentieren: den relativ neuen Lian Li Midi Tower (PC-7FN) mit bereits integrierter vollständiger Gehäusedämmung. Lian Li verklebt ja in einigen Serie selbst Dämmatten, aber viel mehr als rudimentären Charakter kann man diesen Versuchen dann doch nicht bescheinigen, zumal es selten über dünne Matten in den Seitenteilen hinaus geht. Dem kann aber abgeholfen werden: Caseking hat sein Sortiment jüngst um den sogenannten King Mod Service erweitert, der kein Preisausschreiben für den witzigsten Gehäusemod präsentiert, sondern fertig gedämmte Gehäuse und darüber hinaus auch fertige Sets für die individuelle Eigenverarbeitung. Die Dämmatten bestehen aus PUR-Ester-Akustikschaumstoff mit Kunstlederaußenhaut und sollen störende Frequenzen aus dem System eliminieren. Die Thematik ist übrigens weitaus komplexer, als viele meinen, darum wollen wir in unserem Test dies in einem extra Kapitel entsprechend verdeutlichen. Dies und mehr könnt ihr im nun folgenden ausführlichen Praxistest nachlesen, wozu wir viel Vergnügen wünschen..."

NZXT Panzerbox – Robust wie Panzerglas?

"Neben Gehäusen für Spieler, günstigen Einstiegsmodellen oder schallgedämmten Leisetretern steht ein weiterer Spross aus dem kalifornischen Hause NZXT im Handel. NZXT schickte mit der Panzerbox einen weiteren Midi-Tower auf den Gehäusemarkt. Der Testkandidat fällt durch durch seine ungewöhnliche Breite und geringe Höhe auf."

Der be quiet! Casecon Contest

"In Zusammenarbeit mit be quiet! haben wir einen Casecon Contest ins Leben gerufen. Im Gegensatz zum vorherigen Shuttle Barebone Modding Contest suchen wir dieses Mal den besten Casecon! Die fünf glücklichen Teilnehmer des Contest werden mit einem Budget von jeweils 500 Euro und einem be quiet!-Netzteil Ihrer Wahl ausgestattet. Die drei Gewinner werden anschließend nach Hamburg zu einem professionellen Foto-Shooting der Casecons eingeladen und erhalten zusätzlich einen Preis über 500 Euro (1ter Platz), 300 Euro (2ter Platz) und 200 Euro (3ter Platz)."

AMD 785G: Mainboards von Asus, Gigabyte und Sapphire im Vergleich

"Am 4. August veröffentlichte AMD seinen neuen Midrange Chipsatz 785G mit integrierter Grafik. Der Name deutet schon an: allzu viele Neuerungen im Vergleich zum 780G/790GX wird es nicht geben. Heute haben wir drei Mainboards von ASUS (M4A785TD-V EVO), Gigabyte (MA785GT-UD3H) und Sapphire (PURE AM3RS785G) mit besagtem Chipsatz in einem Vergleich auf dem Teststand."

Windows 7: Treiberinstallation und -Aktualisierung

"Analog zu Windows XP und Vista, steht und fällt der reibungslose Betrieb sowie die Performance eines Systems unter Windows 7 mit der Auswahl und Installation geeigneter Gerätetreiber. Treiber dienen, wie bereits in diesem Artikel ausführlich erläutert, der reibungslosen Kommunikation der einzelnen Hardwarekomponenten, sowohl untereinander als auch mit dem Betriebssystem. Windows 7 enthält zwar einen üppigen Grundstock gängiger Treiber, ein USB-Stick wird also auch hier nach dem Anschließen automatisch als Datenträger erkannt, und kann ohne unser weiteres Zutun verwendet werden. Nach dem Einbau einer Soundkarte beispielsweise sieht das Ganze dann schon anders aus. In diesem Fall müssen wir, wie schon von Windows XP bekannt, einen Treiber installieren, um das Gerät mit dem System anzufreunden und alle seine Funktionen nutzen zu können. Genauso verhält es sich mit der Aktualisierung der Treiber. Auch wenn Windows 7 momentan noch relativ frisch auf dem Markt ist, werden von den Hardwareherstellern ständig aktuellere Versionen von Treibern entwickelt, um weitere Funktionen der Geräte nutzen zu können oder um bekannte Probleme zu beheben. Diejenigen unter euch, die auf einen entsprechenden Artikel unter Windows Vista gewartet haben, können wir nachhaltig trösten, was für Windows 7 gilt, gilt gleichermaßen auch für Vista, da beide Betriebssysteme auf dem gleichen Kernel basieren. Der aktuelle Windows 7 Kernel wurde nur minimal modifiziert, so daß die Treiberinstallation-und Aktualisierung davon unbenommen bleibt. Im Folgenden betrachten wir also sehr intensiv die Treiberinstallation und -Aktualisierung unter Windows 7 mit all ihren Tücken und Stolperfallen und wünschen dazu viel Spaß..."

edel-Grafikkarten Radeon HD 5750 L2Pro Edition

"Nachdem wir uns bereits die Radeon HD 5770, stellvertretend durch ein Exemplar von Sapphire, angesehen haben, folgt nun der kleinere Bruder Radeon HD 5750. Dabei dürfen wir ein gerade erst auf dem Markt erschienenes Modell vom Grafikkartenspezialisten edel-Grafikkarten durch unseren Testparcour scheuchen. Von den technischen Eigenschaften der Referenz entsprechend hat der Shop den RV840 mit einem Arctic Cooling Accelero L2 Pro versehen, den wir bereits getestet und für sehr gut befunden haben. Also gute Voraussetzungen für eine überzeugende DirectX11-Grafikkarte in der Mittelklasse, die durch neue Features, einen geringen Stromverbrauch und ausreichend Leistung überzeugen soll. Ob die edel-Grafikkarten Radeon HD 5750 L2Pro Edition mitsamt 1GB Grafikspeicher die an sie gestellten Erwartungen erfüllen kann, wird unser Test zeigen."

140mm Lüfterroundup 2009 Part II

"Auf Grund vieler Herstellerneuheiten und auch wegen der kontinuierlichen Nachfrage unserer Leser, haben wir uns kurzfristig noch für ein weiteres 140mm Lüfter Roundup in diesem Jahr entschieden. Die Nachfrage überrascht nicht, denn die 140mm Exemplare laufen ihren 120mm Pendents langsam aber stetig den Rang ab und das mit gutem Grund. Die Vergrößerung der Lüfterdurchmesser ermöglicht in der Regel auch mehr Volumenstrom. Kombiniert man dies mit einer Drehzahl Minimierung, erhalten wir exakt das, was alle wollen: einen Lüfter der langsam und leise seine Runden dreht und trotzdem genug Luftvolumen transportiert. Soweit zumindest die Theorie, denn das dies mit der Praxis nicht immer korrespondiert, konnten wir im ersten 140mm Roundup deutlich herausarbeiten. Um zu verifizieren, ob die Hersteller mittlerweile ihre Hausaufgaben intensiver durchgeführt haben, orderten wir 10 weitere aktuelle 140mm Lüfter in die Redaktion. Um "golden Samples" aus dem Weg zu gehen, wurden einige Lüfter auch wieder versteckt eingekauft. Am Ende unseres Roundups werden wir analog zum letzten 120mm Roundup auch eine 140mm Topliste präsentieren, dank inzwischen 20 getesteter 140mm Lüfter fällt dies auch nicht mehr sonderlich schwer. Wir wünschen viel Vergnügen bei unserem letzten Hardware Review vor dem Jahreswechsel..."

Xigmatek Balder SD1283 CPU-Kühler: Licht Gottes?

"Xigmatek erweitert seine Produktpalette um den SD1283 Balder CPU-Kühler. Nach Herstellerangaben soll der komplett vernickelte Kühler mit den weiß beleuchteten 120mm LED-Lüfter den „Gott des Lichts“ darstellen. Weiterhin bietet man nun die Option, einen zweiten Lüfter anzubringen. Wie sich der Kühler auf unserem Teststand schlägt, zeigt das folgende Review."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!