Dell präsentiert dünnstes Notebook der Welt: Adamo


Erschienen: 19.03.2009, 18:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

Mit den Abmessungen von 331 x 242 x 16,39 mm (B x T x H) und einem Gewicht von 1,81 Kilogramm bewirbt Dell sein "Adamo" als "dünnstes" Notebook der Welt. Das Adamo besteht aus einem einzigen Aluminium-Teil und verfügt über ein Keyboard mit Hintergrundbeleuchtung. Ausgestattet ist das Adamo mit einem Intel Core 2 Duo SU9300 mit 1,2 GHz, 2 GB DDR3 Arbeitsspeicher und einer Solid State Drive mit 128 GB. Das 13,4 Zoll Display im 16:9 Format hat eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel. Für ausreichend Konnektivität sorgen zwei USB-Anschlüsse, ein USB/eSATA-Combo-Port, ein DisplayPort, ein Ethernet-Anschluss, Wireless Draft-N und Bluetooth 2.1. Als Betriebssystem kommt die 64 Bit Version von Windows Vista Home Premium zum Einsatz. Die Akkulaufzeit soll bis zu 5 Stunden betragen.

Dell Adamo

Das Adamo wird in den Farben "Onyx" und "Perlmutt" mit zusätzlich farblich abgestimmten Accessoires, wie externe Festplatten mit 250 GB oder 500 GB, externe DVD+/-RW- oder Blu-ray-Disc-Laufwerke, einen 8 GB USB-Stick, sowie Konnektoren und Kabel zur Verbindung von DisplayPort und HDMI, DVI und VGA verfügbar sein.

Die Basisversion mit dem 1,2 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor, 2 GB Dual-Channel DDR3-Speicher mit 800 MHz und 128 GB Solid State Drive wird 1.899 Euro kosten. Das Adamo mit 1,4 GHz, 4 GB DDR3-Speicher und einer 128 GB Solid State Drive, sowie einem SIM Karten Slot für "Mobiles Internet" wird für 2.599 Euro verfügbar sein. Auf der extra für das Adamo eingerichteten Seite von Dell kann das Adamo näher betrachtet und vorbestellt werden, die Produktauslieferung startet am 26. März.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) Softwarekiller (19.03.2009, 19:23 Uhr)
Meine Güte. Ich wüsste nicht wieso man fast 2000 Euro für das ding ausgeben sollte.
Nicht wesentlich dicker und man bekommt eins für 600 Euro... (dann zwar ohne SSD,aber dafür um einiges günstiger)
2) BigWhoop (19.03.2009, 19:55 Uhr)
naja ist doch das gleiche wie bei Apple ... da fragt auch keiner nach dem "warum" lachen
3) Gast (20.03.2009, 00:08 Uhr)
Und warum stattet man solch ein Gerät mit einem Glare-Panel aus?
4) BigWhoop (20.03.2009, 07:13 Uhr)
weil das bild so in dunklen oder auch halbdunklen zimmer so mega hammer gut aussiehtt? Achtung ironie smile
5) lazyfruit (26.03.2009, 16:09 Uhr)
Naja, für jemanden der ein Apple Notebook nicht von Apple und mit Windows möchte ist das doch was... Auch preislich liegt´s in der Apple Liga.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!