Seagate und AMD demonstrieren SATA3 mit 6 Gb/s


Erschienen: 13.03.2009, 17:30 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Seagate demonstrierte zusammen mit AMD auf der Everything Channel Xchange Conference in New Orleans die nächste Generation der Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung - Serial-ATA mit 6 Gigabit pro Sekunde - für bandbreitenintensive Desktop-PC- und Laptop-Anwendungen wie Spiele, Videostreams und Multimediaanwendungen. Für einfachere Integration ist die 6 Gb/s-Schnittstelle abwärts kompatibel zu SATA-3-Gb/s- und SATA-1,5-GB/s-Schnittstellen und nutzt auch die gängigen Kabel und Stecker. Die dritte Generation der Mainstream-Speicher-Schnittstelle für Desktop-Rechner und Notebooks steigert die Energieeffizienz und hat ein verbessertes Native Command Queuing (NCQ).

Die Demonstration von Seagate und AMD erfolgte mit zwei Festplatten - einer im Handel erhältlichen Barracuda 7200.12-Festplatte (3 Gb/s) und einem Barracuda-6-Gb/s-Prototyplaufwerk - um die Performanceunterschiede zwischen den beiden Generationen in einem Desktop-PC zu zeigen. Der PC arbeitete mit einem AMD-Chipsatz, der sich ebenfalls noch im Prototypenstatus befindet.

SATA mit 6 Gb/s wurde von der Serial ATA International Organization (SATA-IO) unter dem Namen "Serial ATA Revision 3.0" entwickelt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Gast (18.03.2009, 03:13 Uhr)
Einfach nur "Wahnsinn"!
Sau schnell habe schon gelesen, wie schnell die scheiße ist, ich sag mal noch warten auf SATA 4 ist dann erstmal die kleinste sorge!
2) BigWhoop (18.03.2009, 13:34 Uhr)
sollen sie erstmal sata1 ausreizen smile nichtmal das schaffen die meisten Platten!
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!