Fermi: Nvidia kündigt neue CUDA-GPU-Architektur an


Erschienen: 02.10.2009, 00:30 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Nvidia stellt die nächste Generation der CUDA-GPU-Architektur (Compute Unified Device Architecture) vor. Die unter dem Codenamen "Fermi" entwickelte Lösung bietet ein gänzlich neues Design, das einen weiteren Durchbruch in den Bereichen Grafik und GPU-Computing ermöglicht. Als die Basis der GPUs GeForce, Quadro und Tesla der nächsten Generation bietet "Fermi" neue Technologien. Zu den Features von Fermi gehören:

  • C++: Ergänzung der bisherigen Unterstützung von C, Fortran, Java, Python, OpenCL und DirectCompute.
  • ECC: eine zentrale Anforderung von Rechenzentren und Supercomputing-Zentren, die GPUs in größerem Umfang einsetzen.
  • 512 CUDA-Kerne: Erfüllung des neuen IEEE 754-2008 Floating-Point Standard.
  • Um das 8-Fache verbesserte Double Precision Arithmetic Performance im Vergleich zur vorhergehenden GPU-Generation. Double-Precision ist insbesondere in HPC-Applikationen von Bedeutung, zum Beispiel in der linearen Algebra, numerischen Simulation und Quantenchemie.
  • Parallel DataCache: Die erste Cache-Hierarchie in einer GPU, die Algorithmen in den Bereichen Physik, Raytracing und Sparse Matrix Multiplication beschleunigt.
  • GigaThread Engine: Unterstützung der simultanen Kernel-Ausführung, das heißt, unterschiedliche Kernels der gleichen Applikation können auf der GPU gleichzeitig ausgeführt werden.
  • Nexus: Die erste vollständig integrierte CPU/GPU-Entwicklungsumgebung in Microsoft Visual Studio.

Einer der ersten Anwender, der die neue Architektur nutzen wird, ist das Oak Ridge National Laboratorium (ORNL), ein wissenschaftliches und technologisches Laboratorium des US-amerikanischen Energieministeriums. ORNL beabsichtigt, einen neuen Supercomputer auf Basis der CUDA-GPU-Architektur "Fermi" zu entwickeln. Er wird zu Forschungszwecken in den Bereichen Energie und Klimawandel eingesetzt werden. ORNLs Supercomputer soll 10-mal leistungsstärker sein als der gegenwärtig schnellste Supercomputer.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Slugger (05.10.2009, 18:32 Uhr)
Wann sind denn erste GPUs mit dieser Architektur zu erwarten?
2) Paranojä (05.10.2009, 20:09 Uhr)
Gerüchte weise ende des Jahres, wobei mit einer großen Verfügbarkeit erst zu Beginn 2010 gerechnet wird.

Paranojä, smile

edit: Link.
3) BigWhoop (05.10.2009, 20:39 Uhr)
asus wie auch sapphire haben uns in gesprächen diese zahlen bestätigt.
4) Mr. Smith (06.10.2009, 19:28 Uhr)
bevor ich nicht tests zu den 2-3 karten zu Spieleleistung von verschiedenen Testern/Seiten gelesen habe + dazugehörige Watt und Lautstärke sind alle Dinge äußerst Spekulativ zu sehen. Und wichtig ist natürlich auch der Preis und erste Verfügbarkeit..

Bis dann hin sind alle Spekulationen fürn A****
5) Mr. Smith (07.10.2009, 19:13 Uhr)
habt ihr gehört dass NVidia die bisherigen Karten ab Stärke 260 auslaufen lässt !!!

Das heißt die Räumen das Feld für AMD/ATI wohl einige Zeit, da der Fermi wohl noch etwas auf sich warten lässt..
6) BigWhoop (07.10.2009, 20:32 Uhr)
naja es wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!