ZOTAC veröffentlicht Low-Budget Grafikkarten


Erschienen: 18.10.2009, 01:15 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Benjamin Hanf

ZOTAC stellt ihre ersten Grafikkarten vor, die im 40 nm Verfahren gefertigt wurden. Es handelt sich dabei um die GeForce GT 220 bzw. 210! Die größere Variante wird als 512 MB Version und als 1 GB Version auf den Markt kommen während es die andere Karte nur mit 512 MB Videospeicher geben wird. Weitere Unterschiede gibt es im Chiptakt (625 MHz bzw. 589 MHz) und dem dazugehörigen Shadertakt (1360 MHz bzw. 1402 MHz). Außerdem wird die größere Version mit einer 128-bit Speicheranbindung ausgeliefert, während der kleineren Version 64-bit ausreichen.

Neben den neuesten Techniken wie DirectX 10.1 oder OpenGL 3.1 unterstützen die Karten Nvidias Pure Video, womit problemlos hochauflösende Videoinhalte in Full-HD-1080p wiedergegeben werden können. Mithilfe des von ZOTAC versprochenen nativen HDMI-Ausgangs ist es möglich, 7.1 Channel Audio Geräte anzusteuern und den Ton in Dolby Digital True HD zu erleben. Natürlich unterstützen die Grafikkarten auch wieder Nvidia CUDA, wie alle Karten aus dieser Serie. Insgesamt wird die interessanteste Neuerung dieser Karten das Fertigungsverfahren sein, in dem die Chips gebaut worden sind. Durch das 40 nm Verfahren ergibt sich eine höhere Energieeffizienz, sodass insbesondere die GeForce 210 im Low Profile Design für sparsame HTPCs geeignet ist. Wie auf alle Produkte gibt der Hersteller eine 5-jährige Produktgewährleistung.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!