Apple veröffentlicht Update auf Mac OS 10.6.3


Erschienen: 02.04.2010, 20:15 Uhr, Quelle: Apple, Autor: Klaus Löfflad

Gestern Abend wurde ein Update für Apples Snow Leopard veröffentlicht. 10.6.3 verbessert und behebt diverse Teile des Betriebssystems. Der schlanke QuickTime X soll nun kompatibler und und zuverlässiger laufen als bisher. Bislang hat er uns jedoch klaglos gute Dienste geleistet. Desweiteren wurden Probleme mit fehlerhafter Darstellung und OpenGL basieren Programmen behoben. Auch das Zusammenspiel mit Windowsservern wurde verbessert.

Wer häufig den Ruhezustand oder einen Laptop benutzt wird sich besonders über die zuverlässigere Ruhefunktion und das Aufwecken über Bonjour freuen, beispielsweise mit der MobileMe-Funktion "Back to my Mac". Auch Probleme mit wiederkehrenden iCal Ereignissen in Zusammenhang mit Exchange-Servern wurden behoben. Wir hoffen, dass sich damit auch das Problem der sich ständig wechselnden Farben der einzelnen Kalender nach einer Synchronisation mit MobileMe erledigt hat.

Letztlich gab es schwarze oder eingefrorene Pixel bei der Wiedergabe von Videos der integrierten iSight-Kamera von iMacs aus der Serie von Ende 2009. Das Update hat auch dieses Problem behoben. Einige kleinere Bugs wurden behoben. Nebenbei gibt es ein Update von iMovie '09, welches in Zusammenhang mit 10.6.3 die HD-Inhalte farblich richtig darstellt.

Alles in allem ist dies ein schönes Update mit eher weniger dramatischen Änderungen und keinen neuen Features. Im Gegensatz dazu wurde beim Serverbetriebssystem kräftig nachgelegt: Besonders im Bereich OpenDirectory, externe Verzeichnisdienste, IPv6, NetRestore Images und Kalenderserver wurden einige große Bugs behoben.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!