ZOTAC GeForce GTX 285 AMP! Edition bei uns im Test


Erschienen: 12.02.2010, 14:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Bevor Nvidia in naher Zukunft die nächste GeForce-Generation der Serie GTX 4xx an den Start schickt, werfen wir noch einmal einen Blick auf die aktuellen Modelle der 2xx Familie. Mit der ZOTAC GeForce GTX 285 AMP! Edition fand eine Grafikkarte auf Basis der GeForce GTX 285 GPU den Weg auf unseren Prüfstand. Verglichen mit den Referenzmodellen versucht die AMP! Edition von ZOTAC durch höhere Taktraten zu punkten und die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Ob ihr das gelungen ist und was die Karte sonst noch zu bieten hat, erfahren Sie in unserem ausführlichen Praxistest. Dabei sind wir nicht nur auf die 3D-Leistung der Karte eingegangen, sondern haben außerdem die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und die entstehende Geräuschentwicklung der aktiven Kühlung im Detail untersucht. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (12)Zum Thread »

1) BigWhoop (12.02.2010, 14:15 Uhr)
Potent aber veraltet smile
2) Babe (12.02.2010, 18:27 Uhr)
Schauen wir mal wie sich die 295 dagegen behaupten kann.
3) Mr. Smith (15.02.2010, 10:27 Uhr)
in meinem Augen wird die Karte viel zu gut bewertet!!
Vgl. zu 5850
ist:
+ 70 € günstiger
+ bietet minimal Mehrleistung
+ Last 80 Watt weniger
+ 4-5 db leister (last-idle)
+ DirectX11, directcompute (kp ob die nvidia das auch kann) .. neues feature set halt
+ eye-finity, sound über hdmi
+ gut übertaktbar
das spiel race driver grid gibt es auch schon für 10-15 € zu kaufen..

Da die 5850 besser ist, sollte sie auch 30-40 € teurer sein und nicht andersherum.
==> nVidia Karte total überteuert und zwar um 35-40 % !!

Zitat:
hardware-mag
Alles in Allem konnte die ZOTAC GeForce GTX 285 AMP! Edition einen soliden Gesamteindruck hinterlassen, der durch den hervorragenden Lieferumfang noch einmal deutlich aufpoliert wird!

Ein Spiel für 10 €
Adapter die man bei der AMD Karte nicht braucht
4) BigWhoop (15.02.2010, 12:42 Uhr)
das ist einfach erklärt...die grafikkarte wird nicht mehr hergestellt Augenzwinkern
5) Mr. Smith (15.02.2010, 12:56 Uhr)
und das ist die Begründung für die gute Berwertung hier^^ Vorallem da es andere 285 40 € günstiger gibt..

Sieht für mich eher so aus "Karte zum testen bekommen, dürfen sie nicht schlecht bewerten.."
6) BigWhoop (15.02.2010, 13:42 Uhr)
moment. du musst sie schon vergleichen mit dem was sie war. Denn jetzt wird sie nicht mehr hergestellt. Mit anderen Worten: Es gab noch garkeine 5850 ... das der test etwas spät kam ist unbestritten.

Über Preise an dieser Stelle zu sprechen macht aber aus genannten gründen keinen Sinn.
7) Mr. Smith (17.02.2010, 11:48 Uhr)
Mooooment wie Herr Weber sagen würde.
Bleiben wir mal beim Test wie du es willst,
weil dort:
- wird mit 5850 verglichen! (beisst sich mit deiner Aussage .. blabla "gab keine 5850")
- Preise werden dort erwähnt!!
Zitat:
von dem Test
Preislich liegt die Karte aktuell bei etwa 320 Euro (Quelle: Geizhals.at, Stand: 02/2010) .. damit etwa 50 Euro teurer als .. Radeon HD 5850.
obwohl es eher aktuell 70 € wären und ganz zu Beginn gab es die 5850 sogar für 210 € !!
- wird dort nichts von nicht mehr produziert erwähnt (was auch nix mit Test zu tun hat)
- geht es dort um die aktuelle Situation und nicht als die Karte auf den Markt kam
8) BigWhoop (17.02.2010, 12:58 Uhr)
Naja es geht um den vergleich der karten und die 5850 zieht in den meisten belangen ja davon. Das hast du selbst bemerkt. Deswegen ist die karte aber nicht schlecht und ich würde sie sogar einer 5870 vorziehen Augenzwinkern Bzw....ich tu es sogar. Das hat allerdings Treiber und Technologie gründe.
9) Mr. Smith (18.02.2010, 23:48 Uhr)
Dass die Treiber für neustes/aktuelles x-org noch ned gehen bei Linux, gut von mir aus. (wer's braucht)
.. und natürlich auch dass Cuda eher im Markt verbreitet ist als Stream od nun neuerding OpenCL.
Das sind in meinen Augen die einzigen Punkte die gegen AMD/ATI 5000 sprechen.

Aber für 98% der 5850 und 5870 Käufer ist das irrelevant.

10) BigWhoop (19.02.2010, 08:30 Uhr)
ich nutze kein Linux damit. Aber stimmt die vermutung liegt nahe.
11) Mr. Smith (19.02.2010, 15:44 Uhr)
ja, und um zu nem Ende zu kommen.
Die Karte ist trotz allem nicht schlecht und für manchen muss es aus bestimmten Gründen eine nVidia sein.
Aber nur auf Features, Preis, Verbrauch und Leistung bezogen, kommt die Karte in dem Test zu gut weg.

In 1-2 Monaten redet eh keiner mehr von der 285. Da 1. nicht mehr hergestellt und somit verfügbar und 2. die neue Generation von nVidia auf'm Markt ist.
12) BigWhoop (19.02.2010, 16:16 Uhr)
keine frage das der test zu spät kam. wir wollen uns bessern smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!