Nvidia stellt GPU-Programmierleitfaden vor


Erschienen: 29.01.2010, 00:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Gemeinsam mit der Universität von Illinois hat Nvidia einen Leitfaden für die Programmierung massiv-paralleler Prozessoren entwickelt. Beim herkömmlichen CPU-basierten Computing ist die Skalierungsmöglichkeit der Performance begrenzt, die Anforderungen an die Rechenleistung steigen jedoch unaufhörlich. Deshalb ist der Bedarf an massiv-parallelen Architekturen, wie sie GPUs bieten, heute offensichtlicher denn je.

Durch die zunehmende Verbreitung solcher Multi-Core-Architekturen hat sich auch das Anforderungsprofil an Programmierer um einen entscheidenden Punkt erweitert: Wie programmiere ich massiv-parallele Prozessoren? Genau für diese Frage wurde der Leitfaden "Programming Massively Parallel Processors: A Hands-on Approach" entwickelt. Er vermittelt sowohl professionellen Anwendern als auch Studenten Basiskonzepte zum parallelen Computing und zu GPU-Architekturen. Verschiedene Varianten für die Entwicklung paralleler Programme werden dabei im Detail vorgestellt. Autoren des Leitfadens sind Dr. David B. Kirk, Nvidia-Fellow, und Dr. Wen-mei Hwu, Chair Electrical and Computer Engineering im Coordinated Science Laboratory, Kodirektor des Universal Parallel Computing Research Center und Principal Investigator des CUDA Center of Excellence an der University of Illinois. Zentrale Features des Leitfadens im Überblick:

  • Erste Programmieranleitung für massiv-parallele Umgebungen.
  • Von Nviida beigesteuerte Inhalte sind Teil des Lehrplans an 300 Universitäten weltweit.
  • Der Leitfaden basiert auf OpenCL und CUDA C, Nvidias paralleler Programmiersprache für massiv-parallele Architekturen.

    Der Leitfaden kann unter anderem bei Amazon bezogen werden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!