ZOTAC bringt Fermi-AMP!-Karten mit neuer Luftkühlung


Erschienen: 25.05.2010, 21:45 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

ZOTAC präsentiert heute mit der GeForce GTX 480 AMP! Edition und der GTX 470 AMP! Edition seine schnellsten Grafikkarten der GeForce GTX 400 Serie. Die Leistungssteigerung der AMP! Edition Serie erfolgt durch ein völlig überarbeitetes PCB-Design, um die Performance zu maximieren und Overclocking zu ermöglichen. Die AMP! Edition Grafikkarten sind mit einem neuen Kühlungssystem ausgestattet, dass sich mit hervorragenden Kühleigenschaften bei gleichzeitiger Minimierung des Geräuschpegels auszeichnet, so der Hersteller. Das neue Kühlsystem besteht aus einem Kühlkörper aus einer Kupferbasis, die die Aluminiumkühlrippen über eine Heatpipe verbindet. Ein Gespann von zwei 92 mm-Lüftern sorgt für einen optimalen Luftstrom, um so die Balance zwischen Leistung und Geräuschentwicklung der AMP! Edition Serie zu erreichen.

ZOTAC GeForce GTX 480 AMP! Edition

Die ZOTAC GeForce GTX 480 AMP! Edition verfügt über einen 756 MHz Kern-, 1512 MHz Shader- sowie 3800 MHz Speichertakt, während die GTX 470 AMP! auf 656 MHz Kern-, 1312 MHz Shader- sowie 3402 MHz Speichertakt basiert. Zur Erinnerung: Die Nvidia-Referenzkarten arbeiten mit 700/1401/1848 (GPU/Shader/Speicher) bzw. 607/1215/1676 MHz. Wie bei allen ZOTAC-Produkten, garantiert ZOTAC dem Benutzer mit der bis zu 5-jährigen ZOTAC Produktgewährleistung eine lange Lebensdauer.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) Paladin (26.05.2010, 23:56 Uhr)
Omg! Willkommen zur Einführung der weltexklusiven Vier-Slot-Bauweise. Ist das ein Monstrum! Zunge raus

Und wenn die Karte trotz dieses Aufwands so laut ist wie man das von Zotac kennt, dann lohnt sich das ja echt. Hat den Vorteil, dass man dann sowieso ein neues Gehäuse braucht, denn in ein Standard-ATX passt das Ding eh nicht mehr rein. Dann kann man gleich ein vollgedämmtes nehmen. lol
2) Babe (27.05.2010, 00:48 Uhr)
Ich hoffe, dass wir da in Kürze direkt mal einen Blick drauf werfen können und deine Aussage hoffentlich widerlegen Augenzwinkern
3) BigWhoop (27.05.2010, 06:47 Uhr)
Wobei momentan wohl nichts an die veredelte gtx 470 ran kommt :-D
4) Caliban (27.05.2010, 18:18 Uhr)
Früher hätte der dicke Teil unter den Lüftern noch für Passivkühlung deluxe gereicht lol

naja, vielleicht werden die Computer in Zukunft wieder größer..

Zitat:
"Während der Rechner ENIAC 30 Tonnen wiegt, sind für die Zukunft Computer denkbar, die nur 1,5 Tonnen wiegen", schrieb die Zeitschrift "Popular Mechanics" im März 1949.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!