Cooler Master Storm Sentinel Zero G bei uns im Test


Erschienen: 26.12.2011, 02:15 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

CM Storm nennt sich die Gaming-Marke von Hersteller Cooler Master, der sich in den letzten Jahren vor allem durch Gehäuse und Kühler hervorgetan hat. Bereits vor etwa zwei Jahren hat man mit der CM Storm Sentinel Advanced eine Gamer-Maus vorgestellt und bringt mit der neuen Sentinel Zero G den offiziellen Nachfolger. Auf den ersten Blick unterscheiden sich die beiden Nager nur kaum voneinander, was auch auf Teile der technischen Daten zutrifft. Die Maus bietet als nettes Gimmick ein OLED-Display auf der Oberseite, das wahlweise auch eine Benutzergrafik anzeigen kann. Außerdem legt man der Zero G einen Freischaltcode für eine "Shattered Horizon"-Vollversion bei. Was Cooler Masters neue Lasermaus im Gamingbereich sonst noch zu bieten hat und wie sie sich im Praxistest schlagen kann, erfahren Sie in unserem Artikel! Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) monster23 (28.12.2011, 21:26 Uhr)
Naja, sieht ja mal gar nicht so schlecht aus, kann sie mit einer Logitech G5 gleichziehn?
2) BigWhoop (28.12.2011, 21:29 Uhr)
Sie hat ein paar Features die die G5 ja gar nicht hat.
Aber mir gefällt die Auflage bei Logitech einfach am besten. Ala MX518,G5 etc.
3) Babe (29.12.2011, 13:50 Uhr)
Ich denke auch, dass Logitech da ingesamt betrachtet noch die Nase vorne hat.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!