Dual-Core Prozessoren nun auch in Smartphones


Erschienen: 07.01.2011, 16:45 Uhr, Quelle: LG/Nvidia PR, Autor: Sandro Feyh

Dual-Core Prozessoren nun auch in Smartphones. Nach dem gestrigen Tag, besitzen nun also auch Smartphones die Möglichkeit auf Dual-Core-Prozessoren zurückzugreifen. Bisher waren Single-Core-CPUs in Smartphones mit bis zu 1 GHz üblich.

Das von LG neuentwickelte Optimus 2X besitzt einen ARM Cortex-A9 Doppelkern-Prozessor und basiert auf der neuen von Nvidia stammenden Tegra 2 Plattform. Dazu zählt neben dem weltweit ersten mobilen Dual-Core-Prozessor ARM Cortex-A9, auch eine Ultra-low-Power-GPU. Dabei handelt es sich um einen GeForce Grafikchip, der mobiles 3D Gaming und eine 3D Benutzeroberfläche ermöglicht. Tegra 2 enthält außerdem einen 1080p-Videoprozessor. Der Prozessor unterstützt die Nutzung von FullHD-Filmmaterial, jedoch ohne die Akkulaufzeit des Smartphones zu beeinflussen. Die neue Nvidia Tegra 2 Plattform stellt dahingehend ein Novum dar, weil sie die Nutzung von aufwändigen Spielen und Anwendungen, beispielsweise auf Tablet-PCs, ermöglicht. Smartphones mit Tegra 2 Plattform werden seitens Nvidia als Superphones bezeichnet. Speziell hierfür schuf man eine Online-Plattform mit Testberichten, HD-Videotrailern und hochauflösenden Screenshots. Die Spezifikationen des Neuen LG Optimus 2X sehen wie folgt aus:

  • 4 Zoll großes WVGA-Display
  • 8 GB Arbeitsspeicher (bis zu 32 GB mit microSD)
  • 1.500 mAh-Akku
  • 8-MP-Kamera an der Rückseite und 1,3-MP-Kamera an der Frontseite
  • HDMI-Anschluss
  • 1080p MPEG-4/H.264 (Playback und Recording)

Abschließend bleibt zu sagen, dass LG, wie auch Nvidia, mit ihrer Zusammenarbeit sehr zufrieden sind. Das LG Optimus 2X setzt einen Meilenstein in der Entwicklung von Smartphones.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) Caliban (10.01.2011, 22:03 Uhr)
Hm, ich brauch auch mal wieder ein neues Handy.
Aber 1080p auf 4 Zoll? Da bin ich ja eher skeptisch.
Zumal hat das Ding eh blos 480 x 800 Pixel.
2) Gast (11.01.2011, 09:03 Uhr)
Vielleicht kann man dann auch mal noch ein ext. Display anschließen, z.B. via Mini-HDMI, dann würde Full-HD Sinn ergeben.
3) BigWhoop (11.01.2011, 09:33 Uhr)
ich warte ja immer noch auf die laser beamer smile Die müssten u.U. klein genug sein um gleich in nen Smartphone verbaut zu werden.
4) Gast (11.01.2011, 12:04 Uhr)
Laser-Beamer gibts schon, aber nicht im Smartphone Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!