HIS präsentiert Low-Profile HD 5450 mit HDMI für PCI


Erschienen: 04.01.2011, 12:30 Uhr, Quelle: HIS PR - 04.01.2011, Autor: Patrick von Brunn

Selbst uralte Rechner, die weder über einen PCI-Express- noch AGP-Port verfügen, können nun mit DX11-Grafik arbeiten. Der Grafikkarten-Hersteller Hightech Information System Limited (HIS) präsentiert mit der neuen HIS 5450 Silence PCI die erste Low-Profile Karte für den Einsatz auf dem fast schon historischen PCI-Steckplatz. Zwar ist der PCI-Slot auch auf modernen Mainboards durchaus noch weit verbreitet, etwa für Sound- oder Netzwerkkarten. Als Grafiksteckplatz ist er aber eigentlich bereits seit etlichen Jahren ausgestorben - selbst der Nachfolger AGP ist schon seit längerem nicht mehr in Neurechnern zu finden.

HIS HD 5450 Silence

Bestückt ist die HIS 5450 Silence 512 MB DDR3 PCI HDMI/DVI/VGA als somit erste DX11-Karte für den PCI-Slot überhaupt mit einem Radeon HD 5450-Chip. Der Takt liegt bei 650 MHz, die 512 MByte DDR3-RAM sind 1000 MHz schnell und mit 64 Bit an das System angebunden. Durch die geringe Leistungsaufnahme kommt die Grafikkarte ohne Lüfter aus und passt dank ihres Low-Profile-Bauformates auch in sehr kleine Gehäuse. Standardmäßig ist ein normal langes Slotblech verbaut, auf dem sich ein VGA-, DVI- und HDMI-Anschluss samt Multimonitor-Support versammeln. HIS liefert zwei Low-Profile-Blenden mit, bei denen der Nutzer wahlweise die VGA- oder DVI-/HDMI-Buchsen einsetzen kann.

Die neue Grafikkarte HIS 5450 Silence mit PCI-Anschluss ist in Deutschland ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 79,90 Euro.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Mjolnir (04.01.2011, 22:25 Uhr)
Wow. Ich muss sagen, das gefällt mir. Problem ist natürlich der geringe Durchsatz - mit 66MB bei dem verwendeten 64-bit-PCI-Bus begrenzt. Aber es hilft, alte Hardware noch weiterzubetreiben und die Geschwindigkeit der Karte zu nutzen...
(Tihihi, ich stelle mir grade einen 486DX mit dieser Karte im Betrieb vor... sexy! ;-) )
2) Babe (04.01.2011, 23:44 Uhr)
Also ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist einen derart alten PC eine verhältnismäßig brandneue Karte einzubauen. Naja... smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!