Projekt Denver: Nvidia arbeitet an CPUs auf ARM-Basis


Erschienen: 07.01.2011, 16:30 Uhr, Quelle: Nvidia PR - 07.01.2011, Autor: Patrick von Brunn

Unter dem Codenamen "Denver-Projekt" kündigt Nvidia eine neue Initiative zur Entwicklung ARM-basierter CPU-Kerne an, die auf dem gleichen Chip wie die GPU integriert werden. Sie sind für den Einsatz in PC, Workstations, Servern und Supercomputern gedacht. Die Entwicklung des neuen Prozessors basiert auf einer strategischen Partnerschaft zwischen Nvidia und ARM, in deren Rahmen Nvidia das Recht erhalten hat, eigene CPU-Kerne auf Grundlage von ARMs künftiger Prozessorarchitektur zu konzipieren. Im Zuge der neuen Kooperation hat man auch ARMs aktuellen Cortex A15-Prozessor für seine mobilen Tegra-Prozessoren der nächsten Generation zertifiziert.

"ARM ist diejenige CPU-Architektur, die in der Geschichte die schnellste Verbreitung gefunden hat. Sie markiert den Beginn der 'Internet-Everywhere-Ära' - mit Geräten, die fortschrittliche CPU-Kerne und Betriebssysteme bieten. Im Rahmen des Denver-Projektes wollen wir nun einen ARM-CPU-Kern in Kombination mit unseren massiv-parallelen GPU-Kernen entwickeln, der eine neue Klasse von Prozessoren begründen wird", betont Jen-Hsun Huang, President und CEO von Nvidia.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!