Sapphire kündigt Radeon HD 6870 TOXIC und Vapor-X an


Erschienen: 25.01.2011, 21:45 Uhr, Quelle: Sapphire - 25.01.2011, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller Sapphire hat soeben ein neues Modell für seine aktuelle Grafikkartenserie angekündigt: die HD 6870 TOXIC Edition mit Vapor-X Kühler. Diese Grafikkarte bietet im Vergleich zur ATi-Referenz höhere Taktfrequenzen beim Kern (970 MHz) bzw. Speicher (1150 MHz) und sorgt damit für eine deutliche Leistungssteigerung. Der gleiche exklusive Vapor-X Kühler ist auch auf dem Standardmodell Radeon HD 6870 Vapor-X Edition mit Taktgeschwindigkeiten von 900 MHz (Kern) respektive 1050 MHz (Speicher) verbaut. Er garantiert laut Sapphire einen leisen und effizienten Kartenbetrieb. Zusammen mit den anderen speziellen Hardware-Funktionen wie der integrierten 10-Phasen-Stromsteuerung, bietet er optimale Voraussetzungen für das Overclocking. Das Übertaktungstool TriXX von Sapphire ist für alle Mitglieder und Fans des Select Club (Mitgliedschaft kostenlos) zum Download erhältlich.

HD 6870 TOXIC

Die Radeon HD 6870 TOXIC Edition bietet mit zwei DVI-, einem HDMI- und zwei Mini DisplayPort-Anschlüssen eine vielseitige Anschlusskonfiguration. Über die zwei DVI/HDMI- und die beiden DisplayPort-Ausgänge lassen sich im Eyefinity (SLS)-Modus bis zu vier Monitore ansteuern. Mit den neuen DisplayPort 1.2 Treibern ist es zudem möglich, mehrere kompatible Monitore über einen einzigen DisplayPort-Ausgang zu verbinden. Die Karte bietet einen UVD (Unified Video Decoder) der 3. Generation zur Unterstützung von MVC (Multi-View Video Coding) und eine reibungslose Decodierung von Blu-ray 3D (mit reduzierter CPU-Last) sowie anderen Formaten. Support für Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio und HDMI 1.4a (neu) ist ebenfalls gewährleistet. So kann der Benutzer jetzt Digital Theatre-Anwendungen in noch satteren Farben bei höheren Auflösungen, Support für stereoskopische 3D-Displays sowie 7.1 Audio genießen.

Preislich liegen die Karten aktuell bei 220 (Vapor-X) bzw. 230 Euro (TOXIC).

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!