Nvidia übernimmt Mobilfunk-Spezialisten Icera


Erschienen: 20.06.2011, 18:00 Uhr, Quelle: Nvidia PR – 14.06.2011, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller Nvidia hat den Kauf des Mobilfunkspezialisten Icera für 367 Millionen Dollar abgeschlossen. Mit Icera hat Nvidia ein führendes Unternehmen für 3G/4G-Funkmodems in Mobiltelefonen und Tablet-PCs übernommen. Der Kaufpreis beläuft sich auf 367 Millionen Dollar. Icera fungiert als 100-prozentige Tochtergesellschaft von Nvidia und wird unter eigenem Namen fortgeführt. Durch den Kauf des Unternehmens kann man zukünftig zwei Prozessoren parallel in Smartphones anbieten. Der Applikations-Prozessor in Form eines Tegra-Chips sorgt für die nötige Grafik- und Rechenpower. Hinzu kommt ein "Baseband"-Prozessor, der auf Icera-Technik basiert und sich um den Mobilfunk-Datenaustausch kümmert.

Diese Prozessor-Kombination verkürzt bei OEM-Herstellern die Zeit bis zur Markteinführung und erfüllt die gesteigerten Hardware-Voraussetzungen im mobilen Computing. Zusätzlich erwartet Nvidia dadurch eine Umsatzsteigerung.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!