Razer kündigt 4G-Sensor-Technologie für Mäuse an


Erschienen: 20.06.2011, 18:15 Uhr, Quelle: Razer PR – 08.06.2011, Autor: Patrick von Brunn

Razer kündigt die Einführung der 4G-Sensor-Technologie für Gaming-Mäuse an. In Kürze werden die beliebtesten Mäuse Razer Mamba und Razer Imperator mit der neuen Technologie aufwarten können. Mit Einführung des 4G-Dual-Sensor-Systems revolutioniert Razer einmal mehr den Gaming-Markt und garantiert Zockern eine weitere Verbesserung der Mausführung, so der Hersteller in seiner PR-Meldung. Erstmals werden die Vorteile von Laser- und Infrarotsensor vereint und optimieren somit die Genauigkeit.

Durch den neuen Sensor können Gamer die Maus für alle Oberflächen präzise kalibrieren, was exakte Mausbewegungen ermöglicht. Nicht nur passt sich der Sensor der Bewegungsgeschwindigkeit an, auch das Justieren des Lift-Off-Abstandes optimiert die Kontrolle erheblich. Gerade für Gamer, die eine niedrige Maus-Sensitivität bevorzugen, lässt die neue 4G-Sensor-Technologie keine Wünsche offen. Denn selbst beim typisch häufigen Anheben der Maus verhält sich das Fadenkreuz beim Zielen stabil und springt nicht wild umher.

"Die Fortschritte, die wir bei der Entwicklung der präzisesten und fortschrittlichsten Sensortechnologie gemacht haben, sind überwältigend. Wir haben sehr eng mit vielen Pro-Gamern zusammengearbeitet, um die Feineinstellung des Sensors unter extremen Spielbedingungen zu optimieren, bis sie den Anforderungen der Besten genügte.", sagt Robert „RazerGuy“ Krakoff, President, Razer USA.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!