CeBIT 2011: Intel Z68 Mainboards stehen in den Startlöchern


Erschienen: 03.03.2011, 21:15 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Aktuell hat man als Sandy Bridge Käufer die Wahl zwischen den Chipsätzen P67 und H67. Während Intels P67 für separate Grafikkarten konzipiert wurde und daher die integrierte Prozessor-Grafik nicht unterstützt, darf sich der H67 über das benötigte Flexible Display Interface (FDI) für die Nutzung der CPU-internen Grafik freuen. Im Gegenzug erlaubt P67 das Übertakten von Speicher und Prozessor, was wiederum im Falle von H67 nicht möglich ist. Bislang mussten diejenigen Kunden, die gerne ihre CPU übertakten aber keine diskrete Grafik verwenden möchten, in die Röhre schauen. Dies soll sich nun durch den neuen Z68-Chipsatz ändern.

Sapphire Z68

Intels Z68 ist demnach ein Hybrid aus P67 sowie H67 und bietet entsprechend Overclocking-Support und ein FDI zur Nutzung der internen Grafik der Sandy Bridge Prozessoren. Mit der Vorstellung von Version 10.5 der Rapid Storage Technologie soll Z68 außerdem auch SSD-Caching unterstützen. Auf der diesjährigen CeBIT waren die neuen Z68-Platinen allgegenwärtig und sind uns auch einige Male vor die Linse gelaufen. Z68 soll ab dem zweiten Quartal 2011 erhältlich sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!