Dell erweitert Portfolio um neue Sandy Bridge-Systeme


Erschienen: 09.03.2011, 17:30 Uhr, Quelle: Dell PR – 09.03.2011, Autor: Patrick von Brunn

Dell wird in Kürze neue Systeme mit Intels Sandy Bridge-Prozessoren auf den Markt bringen und damit sein Portfolio von Rechnern mit Intel Serie 6-Chipsätzen weiter ausbauen. In den nächsten sechs Wochen wird Dell eine Reihe neuer Rechner seiner Inspiron-Produktlinie sowie ein neues ultraschlankes Notebook auf den Markt bringen. Die Systeme sind mit Sandy Bridge ausgestattet und bieten eine deutliche Performancesteigerung.

Zusätzlich zu Inspiron-Systemen und einem ultraschlanken Notebook wird Dell in Kürze Sandy Bridge-Prozessoren auch in Rechnern für Unternehmen anbieten, etwa in Latitude-Notebooks, OptiPlex-Desktops sowie in Precision-Desktop-Workstations und mobilen Workstations. Unmittelbar nach Bekanntwerden der SATA-Problematik in den 6er-Chipsätzen stoppte Dell zudem die Auslieferung von Systemen und bot Kunden an, dass sie betroffene Systeme zurückschicken können, bis Ersatz (B3) geliefert werden kann, oder eine Bestellung solange nicht ausgeführt wird, bis fehlerfreie Systeme ausgeliefert werden können.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!