Sapphire präsentiert Radeon HD 6950 FleX Edition


Erschienen: 23.03.2011, 20:00 Uhr, Quelle: Sapphire PR – 23.03.2011, Autor: Patrick von Brunn

Sapphire präsentiert nun die bereits auf der CeBIT angekündigte HD 6950 FleX Edition. Bei den meisten auf AMD-basierenden Grafikkarten muss im Eyefinity-Modus der dritte Monitor über einen DisplayPort-Monitor oder einen aktiven DisplayPort-Adapter angeschlossen werden. Die FleX Familie aber unterstützt drei DVI-Monitore im Eyefinity-Modus für die Darstellung eines echten SLS (Single Large Surface)-Arbeitsbereichs, und das ohne zusätzliche aktive Adapter. Die ersten beiden Monitore werden über die beiden DVI-Ports und der dritte über ein HDMI-DVI-Kabel (im Lieferumfang enthalten) angeschlossen. Zusätzliche Hardware wird dadurch überflüssig.

HD 6950 FleX

Während die Dual-BIOS-Funktion das Experimentieren mit unterschiedlichen BIOS-Einstellungen ermöglicht, lässt sich die Grafik-Performance über das per kostenlosen Download verfügbaren Übertaktungs-Tool TriXX steigern. Die mit der exklusiven VAPOR-X Technologie gekühlten HD 6950 FleX Edition bietet dazu eine verbesserte thermische Leistung und rechnet sich geräuscharm selbst durch anspruchsvollste Anwendungen. Die FleX-Familie verfügt über einen integrierten Hardware-UVD (Unified Video Decoder), der die CPU-Last deutlich verringert und ein reibungsloses Decodieren von Blu-ray- und HD-DVD-Inhalten sowohl für die Codecs VC-1 und H.264 als auch MPEG-Dateien ermöglicht. Mit dem UVD lassen sich gleichzeitig zwei 1080p HD Video-Streams decodieren und im Windows Aero-Modus HD-Videos in höchster Qualität anzeigen. Die HD 6950 FleX verfügt über HDMI 1.4 mit Stereoskopausgabe-Funktion.

Preislich wird die Karte bei etwa 250 Euro liegen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!