ZOTAC GeForce GTX 680 AMP! Edition bei uns im SLI-Test


Erschienen: 19.12.2012, 23:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Bereits vor einigen Monaten hat Nvidia das Single-GPU Flaggschiff namens GeForce GTX 680 offiziell vorgestellt. Zwischenzeitlich haben einige Board-Partner Nvidias auch entsprechende Overclocking-Versionen in die Regale gebracht und möchten mit dem gewissen Extra an Performance und überarbeiteten Kühlkonzepten überzeugen. So auch Hersteller ZOTAC, der seine GeForce GTX 680 Grafikkartenserie zum einen mit der übertakteten GeForce GTX 680 AMP! Edition sowie zum anderen mit der besonders für hochauflösende Applikationen idealen GeForce GTX 680 mit einem auf 4 GB verdoppelten Grafikspeicher für Gamer und Enthusiasten, erweitert hat. So verfügt die AMP! über einen Kerntakt von 1.110 MHz in der Basis und 1.176 MHz im Boost sowie über einen Speichertakt von effektiv 3.304 MHz. Desweiteren ist die 680 AMP! mit einem neuen Kühlungssystem ausgestattet, das sich mit hervorragenden Kühleigenschaften bei gleichzeitiger Minimierung des Geräuschpegels auszeichnet, so das Unternehmen in seiner damaligen Pressemitteilung.

Bereits pünktlich zum Launch hatten wir uns davon selbst überzeugt und die ZOTAC GeForce GTX 680 AMP! Edition mit 2 GB GDDR5-Speicher und Dual-Fan-Heatpipe-Kühler in unser Testlab eingeladen. Nun möchten wir zusätzlich auch wissen was die Karte in einem schlagkräftigen SLI-Gespann leisten kann!

Dabei sind wir nicht nur auf die 3D-Leistung der beiden Karten eingegangen, sondern haben außerdem die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und die entstehende Geräuschentwicklung der aktiven Kühlungen im Detail untersucht. Hierfür kommt unser neu gestaltetes Windows 7 Testsystem zum Einsatz, das auf einem Six-Core Intel i7-3960X Sandy Bridge-E basiert und ein schnelles Solid State Drive (SSD) als primäres Systemlaufwerk, gepaart mit einer konventionellen HDD als Datenlaufwerk, nutzt. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (32)Zum Thread »

1) Gast (20.12.2012, 15:05 Uhr)
Hmm, warum wird mein Kommentar, den ich abgeschickt habe, nicht angezeigt? Etwa wegen dem Link, den ich mit angegeben habe?

Jedenfalls kann die 600-Serie von Nvidia kein DirectX 11.1, sondern nur DirectX 11.0, da einige DX11.1-Features nicht unterstützt werden. Siehe auch News auf heise und Co. Im Fazit ist aber von DX11.1 die Rede...
2) Babe (20.12.2012, 17:17 Uhr)
Ich kenne die Artikel hier im Netz. Der Support scheint abgespeckt zu sein bzw. nicht voll 11.1 zu umfassen, wie es Microsoft spezifiziert. Siehe auch: Klick!
3) Gast (20.12.2012, 18:50 Uhr)
Ja genau und das bedeutet, dass die Karte keine DX11.1-Karte ist, weil nach dem Prüfen des Featurlevels dann der 11.1-Renderpfad nicht genommen wird, weil 11.1-Feature-Level nicht unterstützt wird. Daher ist der Artikel eben falsch. Kepler-Karten können nicht mehr als Fermi-Karten und sind DX11.0 Grafikkarten, weil eben nicht alle Features von DX11.1 unterstützt werden.
4) BigWhoop (20.12.2012, 21:18 Uhr)
Man kann aber doch durchaus die vorhandenen Sachen ansprechen. Was nicht bedeuten soll das du unrecht hast. Als vollwertige 11.1 würde ich sie auch nicht bezeichnen.
5) Gast (20.12.2012, 22:20 Uhr)
Kann man, wenn man auch sagt, dass es eben nicht vollständig ist, was im Artikel in dem betreffenden Abschnitt jedoch nicht steht.
6) BigWhoop (20.12.2012, 23:23 Uhr)
mit ansprechen meine ich die technologien nutzen die sie kann auch wenn es nicht die komplette 11.1 spezis sind smile
7) Gast (20.12.2012, 23:54 Uhr)
Nein, so kann man das nicht "Ansprechen". Im Artikel wird dem Leser vermittelt, dass es sich um eine DX11.1 Karte handelt und das ist sie nicht. Entweder volle Info geben oder komplett den DX11.1-Abschnitt streichen. Weiß gar nicht, warum wir hier irgendwelche rhetorischen Spitzfindigkeiten besprechen sollen, wenn es doch offensichtlich ist, dass das so wie es aktuell geschrieben ist, falsch ist.
8) BigWhoop (21.12.2012, 01:19 Uhr)
Mir geht es schlicht und ergreifend um die Klärung für weitere mitlesende.

Ansprechen hat nichts mit dem Artikel zu tun sondern mit der DX Schnittstelle und der Grafikkarte smile Bitte entschuldige wenn es da zu Missverständnissen gekommen ist.

Sobald der passende Schriftsteller online ist wird das sicherlich genauer begutachtet. Alle wichtigen DX11.1 für games sind ja dabei und vieles weitere ist Haarspalterei. Aber der Link von Babe sagt ja schon viel dazu aus.

Lars hat da auch was nettes zu geschrieben:

Zitat:
So basically, we do support 11.1 features with 11_0 feature level through the DirectX 11.1 API. We do not support feature level 11_1. This is a bit confusing, due to Microsoft naming. So we do support 11.1 from a feature level for gaming related features.


Ich weiß das das momentan alles sehr gehyped wird....böse Nvidia leute. Aber 1. wird längst nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird und 2. muss überhaupt erstmal was raus kommen das was davon unterstützt (gaming seitig). Dann kann man immer noch sagen kauf dir lieber ne AMD Karte die machen das richtig smile Aber warscheinlicher ist das DX11.1 genau so schnell übersprungen oder nicht benutzt wird wie 10.1.
9) Gast (21.12.2012, 21:08 Uhr)
Gerade du als Redi müsstest dich eigentlich über Nvidias vorgehen höchstgradig enttäuscht sein. Den als Redi muss man sich manchmal auf die Aussagen des Herstellers verlassen und hier wurde man getäuscht und mit Halbwahrheiten abgespeist.

Wenn DX11.1 nicht wichtig ist, wäre es wohl nicht erwähnenswert. Die einfachste Lösung wäre demnach die Streichung des Nebensatzes "sowie die Unterstützung von DirectX 11.1." Und wenn es sonnst noch irgendwo als im Fazit erwähnt wurde, eben auch da die Streichung der Aussage, dass da etwas unterstützt wird.

PS: Zitieren darf man offenbar als Gast auch nicht.
10) BigWhoop (21.12.2012, 22:21 Uhr)
Nein bin ich nicht. Der Programierer kann alles ansprechen was nötig ist um Spiele gut dar zu stellen. Nvidia selbst hat nie 11.1 publifiziert.... wäre ja auch gelogen.

Ich kann dir Karten nur Empfehlen und zwar nicht weil sie DX 11.1 oder 11.0 oder nur 10 hätten sondern weil sie von den anderen features AMD momentan im Regen stehen lassen.

Schade ist das die Programierer auf die Schnittstellen die ihnen die neuen DX Schnittstellen bringen nicht eingehen sondern lieber weiter PhysX oder CUDA verwenden nur weil es vielleicht etwas einfacher zu implementieren ist. Würde man die DX Schnittstelle benutzen könnten die AMD KArten alles genau so gut oder zumindest fast da man die Grafikkarte ja nicht direkt für die Aufgabe zuschneiden kann. Also bin ich eher Enttäuscht von den Spieleentwicklern als von einem Grafikkartenhersteller.
11) Gast (21.12.2012, 23:12 Uhr)
Nvidia selbst hat nie 11.1 publiziert? Du solltest als Redi dich besser informieren, bevor du eine Meinung vertrittst.

1. Nvidia hat in der Pressemitteilung sehr wohl publiziert, dass die neuen Karten DX11.1 können. In Wirklichklichkeit können die Kepler-Karten aber nicht mehr als die Fermikarten, wenn es um DirectX geht. (Entsprechende Pressemitteilung war auch nach dem heiseartikel online)

2. Auch gegenüber den Pressevertrettern hat man auf explizites Nachfragen nach DX 11.1 bestätigt, dass es sich bei den neuen Karten um DX 11.1-Karten handelt. Dem war jedoch nicht so. (Siehe Beispielsweise entsprechende heisenews, die das dort auch belegen.

3. Die ganze Welt redet und schreibt über Nvidias Karten, aufgrund von Punkt 1 und 2, als die neuen DX11.1-Karten und Nvidia sieht sich nicht genötigt, dies zu irgend einem Zeitpunkt richtig zu stellen. Erst nach Windows 8-Start, als die Redakteure selbst auf Nvidia zugehen und sagen, dass ihre Karten unter Windows 8 ja gar nicht im DX11.1-Modus laufen, ja erst dann bestätigt dies Nvidia, bleibt ja schließlich auch nichts anderes übrig.
12) Babe (22.12.2012, 00:13 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
PS: Zitieren darf man offenbar als Gast auch nicht.

Doch, sollte funktionieren.

Mein Vorschlag wäre, dass wir ggf. eine Fußnote im Artikel bzw. Fazit zu DX11.1 hinzufügen und auf die neuerlichen Erkenntnisse hinweisen. Damit kann sich abschließend auch jeder selbst ein Bild vom aktuellen Stand der Dinge machen.
13) BigWhoop (22.12.2012, 09:39 Uhr)
Es ist ja auch kein Problem die Karten mit fast allen 11.1 features zu betreiben. Das darf man bei der ganzen Hetzkampagne nicht vergessen!

Zitat:
Nvidia sieht sich nicht genötigt, dies zu irgend einem Zeitpunkt richtig zu stellen

das war wohl der einzige Fehler (falls die überhaupt die REviews lesen) den man ihnen vorwerfen kann. Und selbst das liest sicher keiner durch der es genau oder besser weiß. Die Pressemitteilung wurde ja von PR-Leuten geschrieben. Das wäre so als wenn man Mediamarkt vorwirft in den Prospekten zu flunkern lachen

Die Sachen auf Richtigkeit zu Prüfen liegt bei denen die etwas weitergeben oder veröffentlichen. Dies war aber erst jetzt mit Windows 8 richtig möglich. Und auf den ganzen Karten wirst du nichts von 11.1 finden. Und das obwohl sie es Spieletechnisch (und ja es sind gamerkarten) könnten nur weil Microsoft da bei dem API Krempel so viele verwirrenden Namen hat.

PS: Das Testlabor hat angefangen die Testrechner auf Windows 8 aufzurüsten.
14) Gast (22.12.2012, 10:22 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoop
das war wohl der einzige Fehler (falls die überhaupt die REviews lesen) den man ihnen vorwerfen kann.

Man kann denen alle drei Punkte vorwerfen. Und weil es eben nicht bei der Pressemitteilung blieb, kann man eindeutig sagen, dass hier mit Absicht getäuscht wurde. Die PR muss nicht mal irgendwelche Reviews lesen, sogar jeder Ingenieur, der bei Nvidia arbeitet, hätte mindestens irgendwo aufschnappen können, das da was falsches um DX11.1 verbreitet wird. Oder meinst du die Ingenieure arbeiten in Bunkern und es interessiert sie nicht, wie ihre Wahre bewertet wird? Die PR-Leute kriegen übrigens auch gutes Geld und viele davon haben sogar studiert. Das kannst du doch nicht mit einem angelernten Typen von Mediamarkt vergleichen.

Zitat:
Original von BigWhoopPS: Das Testlabor hat angefangen die Testrechner auf Windows 8 aufzurüsten.

Würde da mindestens auf Windows 8.1 (kommt Ende 2013) warten. Bis dahin lohnt sich das nicht. Schaut mal in eure Userstatistik, da dümpelt windows 8 bestimmt noch unter der Userzahl von Linux. Da kann man ja auch gleich auf Linux umstellen.^^ Außerdem macht so eine Umrüstung erst richtig Sinn, wenn man auch die Hardware aufrüstet. Von einem i7-3960X kann man aktuell nicht sinnvoll aufrüsten. Im April kommt Haswell für den Mainstreamsockel und Q3 2013 auch Ivy-Bridge mit 6 Kernen für Sockel 2011.
15) BigWhoop (22.12.2012, 10:33 Uhr)
Wir haben vier Testrechner hier im Labor stehen. Alle bis auf einen immer Einsatzbereit zum Testen jeglicher Hardware. Natürlich wird sobald die neue Platform draußen ist auch diese wieder hier einziehen smile

Ich freue mich übrigens hier auch mal so interessante Dialoge zu führen wie zu dieser News. Das hilft lesern und uns.
16) Babe (22.12.2012, 10:46 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoop
Ich freue mich übrigens hier auch mal so interessante Dialoge zu führen wie zu dieser News. Das hilft lesern und uns.

Dem kann ich nur zustimmen. Möchte sich der Gast nicht mal registrieren? Macht das ganze etwas einfacher künftig smile Den Verlauf hier können wir dann auch in deinen Account übertragen.
17) Gast (22.12.2012, 13:39 Uhr)
Zitat:
Original von Babe
Mein Vorschlag wäre, dass wir ggf. eine Fußnote im Artikel bzw. Fazit zu DX11.1 hinzufügen und auf die neuerlichen Erkenntnisse hinweisen.

So kann man es auch machen. Hauptsache, es werden Objektiv alle Informationen weitergegeben, ohne Verharmlosung oder Herunterspielen oder äußern von irgendwelchen Hoffnungen, die Erfahrungsgemäß dann doch selten erfüllt werden.

Freut mich, dass meine Kritik gut ankommt. Bin übrigens gerne Gast. Thx, dass man hier als Gast posten kann
18) Babe (25.12.2012, 18:37 Uhr)
Die Fußnote wurde ergänzt! cool
19) Gast (26.12.2012, 18:41 Uhr)
Nvidias Stellungnahme kann man sich an der Stelle eigentlich sparen. Was man sich hingegen auf keinen Fall sparen kann, ist eine klare Ausführung dessen, was das Fehlen des Feature Levels 11.1 in der Praxis bedeutet. Man könnte das ganze so ergänzen:

"Die für 3D-Spiele "relevanten" DirectX 11.1-Features werden zwar theoretisch unterstützt, da jedoch nicht alle Features von DX11.1 unterstützt werden, kann die Grafikkarte in der Praxis nicht mit DirectX 11.1 betrieben werden. Die DirectX-11.1-Api fragt das Feature Level ab und wenn gemeldet wird, dass die Grafikkarte nur DirectX 11_0-Level unterstützt, kommt DirectX 11.1 auch nicht zum Einsatz und die Grafikkkarte wird wie eine übliche DirectX 11.0 Grafikkarte behandelt und im abwärtskompatiblen Modus betrieben, womit auch keine DirectX 11.1-Featues zum Einsatz kommen, unabhängig davon, ob diese theoretisch von der Grafikkarte unterstützt werden. "

Kurz gesagt, es juckt keine Sau, ob die Karte 3D-Features unterstützt, solange DirectX den Feature-Level abfragt und dann kein DX11.1, sondern DX11.0 auf dem System läuft, was dem betreffenden Spiel dann auf Nachfrage gemeldet wird. Dies wird aus der aktuellen Fußnote nicht deutlich und ist für unwissende um die DirectX-API auch nicht ersichtlich.
20) BigWhoop (27.12.2012, 01:07 Uhr)
Man kann die Sachen aber direkt ansprechen und benutzen. Das ist kein Problem für programierer!
21) Gast (28.12.2012, 00:28 Uhr)
Man kann... man tut es aber nicht (mehr).

Man spricht Grafikarten nicht direkt an, sondern über eine API, dies gewährleistet die Kompatibilität des Spiels mit allen Grafikkarten, die die API unterstützen (und es ist bequemer).

Meinst du wirklich, jemand wird sich die Mühe machen und wegen den paar DirectX 11.1-Features ein Spiel extra für die Geforce 600 programmieren? Höchstens wenn Nvidia das "direkte Ansprechen" selbst bei der Entwicklung des Spiels übernimmt, sonnst jedoch nicht!

Kompatibilität und die einfachere Programmierung waren wichtige Gründe für das Durchsetzen der APIs wie DirectX und OpenGL. Keiner spricht mehr Grafikkarten "direkt" an.

22) BigWhoop (28.12.2012, 10:31 Uhr)
Nein, denn wie ich schon sagte denke ich das 11.1 sowieso komplett egal ist und alles auf 11 genutzt wird und 11.1 nicht genau wie bei 10 und 10.1 smile
23) Gast (28.12.2012, 11:45 Uhr)
Gut, dann sind wir uns ja einig, dass Nvidias Karten entsprechend dem unterstützten Feature Level 11_0 im DirectX 11.0 Modus laufen werden, egal, was da theoretisch noch für Features unterstützt werden.
Man muss jetzt nur noch die Fußnote dementsprechend anpassen.
24) BigWhoop (28.12.2012, 13:15 Uhr)
Es macht für die Leute eben keinen Unterschied. Und da sie 11.1 können und nur die programierer daran schuld wären wenn sie es nicht nutzen ist das nicht in erster linie das Problem von nvidia. Und wie gesagt fällt es keinem auf da 11.1 irrelevant wird und ist bei games. Darum der vergleich zu 10.1
25) Gast (28.12.2012, 14:06 Uhr)
Programmierer programmieren für die API und das nicht erst seit Gestern. Daran, dass Nvidia die API-Anforderungen (passender Feature Level) nicht unterstützt, sind nicht die Programmierer schuld, sondern Nvidia.

Verstehe nicht, warum du die Unzulänglichkeiten von Nvidias Produkt nun auf die Programmierer schieben willst, wo das Vorgehen der Programmierer schon seit eh und jeh so ist, wie es ist und eben deswegen die Unterstützung einer DirectX-Version (was den DirectX-Level einschließt) auch so wichtig ist und nicht irgendwelche Features, die man "direkt" ansprechen kann.

Und noch mal, es interessiert in diesem Zusammenhang auch niemanden, für wie unwichtig du DirectX 11.1 hälst. Entweder lässt man die Erwähnung von DirectX 11.1 weg, weil es eben unwichtig ist, oder man schreibt Fakten und Fakt ist, dass Nvidias Grakas nicht mit DirectX 11.1 betrieben werden können, weil der Feature Level abgefragt wird und dieser ist auf dem Stand von DX11.0
26) Babe (28.12.2012, 15:07 Uhr)
Wenn wir uns auf eine gemeinsame Formulierung einigen, kann die Fußnote entsprechend angepasst werden. Sowohl bei älteren als auch bei neuen und kommenden Artikeln.
27) Gast (28.12.2012, 17:44 Uhr)
Hi Babe,
siehe oben, das was ich da im Zitat vorgeschlagen habe, kann man statt dem letzten Satz in der aktuellen Fassung schreiben. Habe bisher nichts gelesen, was gegen diese Formulierung der Sachlage sprechen würde.

(Nvidias Stellungnahme auf englisch kann man sich komplett sparen/streichen, die ist nur verwirrend für Menschen, die sich rund um Schnittstellen nicht auskennen und/oder nur schlecht englisch können. Außerdem sind Stellungnahmen von Firmen selten wirklich objektiv formuliert, sondern so, dass das ganze für die Firma gut aussieht. Genau deswegen wird da auch nicht auf die Wichtigkeit des Feature Levels eingegangen und stattdessen etwas betont, was in der Praxis kaum relevant ist.)
28) BigWhoop (29.12.2012, 00:50 Uhr)
Es geht schlicht und ergreifend um die Hexenjagd die durchgeführt wird. Und wofür? Für nichts. Die Karte kann das alles, die programierer müssen zusehen das ihre Programme das können wenn sie es wollen. Oder sie lassen es eben.

Es gibt genug Leute die den Treibern von neuen Spielen die Schuld daran geben das ein Spiel nicht läuft. Das kommt auf etwas ähnliches raus. Was war wohl zu erst da? Genau der Treiber und daran muss man sich orientieren und darf nicht drauf hoffen das vielleicht irgendwann mal der hersteller seinen Treiber so umschreibt das die spiele super laufen.

Das eine hat nur inderekt was mit dem anderen zu tun kommt aber sehr nah ran.
29) Gast (29.12.2012, 10:44 Uhr)
Was den für eine Hexenjagt? Eine Hexenjagt wäre es, wenn wir schreiben würden, man solle Nvidia nicht kaufen und sie boykottieren. Das hat hier doch keiner Vorgeschlagen. Hier wurde vorgeschlagen die Wahrheit zu schreiben. Was ist bitte an der Wahrheit verwerflich? Die Realität ist nun mal so, dass nach der DirectX-API programmiert wird und wenn die nicht in der betreffenden Version läuft, weil das Feature Level fehlt, dann fällt das Spiel in den nächst tieferen Kompatibilitätsmodus.

Was ist so tragisch an dieser Wahrheit, wenn du selbst sagst, dass dir die DX 11.1-Features dir nicht so wichtig sind und du in kauf nimmst, dass in der Zukunft die Nvidia-Graka bei einem reinen DX11.1-Spiel in den Kompatibilitätsmodus zurückfällt? Nur weil DX11.1 für dich nicht wichtig ist, muss man doch nicht die Wahrheit verdrängen und so tun, als ob die Karte dies könnte, nur weil du glaubst, dass das in Zukunft nicht wichtig ist. Wenn es nicht wichtig ist, kann man doch auch als Nvidia-Fan die Wahrheit ertragen, dass die Karte nicht mit DX11.1 betrieben werden kann. Augenzwinkern

Auch der Treibervergleich ist Müll. Ein Spiel wird nicht nach den Treibern programmiert, sondern nach der API und wenn eine Karte ein Bug im Treiber hat, so ist eben der Treiber schuld und nicht das Spiel, den die Programmierer des Spiels sind nicht dafür da alle Bugs im Treiber zu umgehen, den dann hätten sie besonders bei der Intel-Grafik sehr viel zu tun. Letztendlich ist es aber eine ganz andere Baustelle.
30) BigWhoop (31.12.2012, 23:04 Uhr)
Die entwickler haben den Treiber aber schon da wenn sie das spiel programieren. Das ist der Punkt. Falls es einen Bug geben sollte müssen sie ihn beheben. Stell dir mal vor ein Webseiten Programierer würde nur nach einem Browser gehen und alle anderen wären ihm egal.

So etwas ist einfach nicht drin.

Was die Games angeht.....da es wie schon gesagt keine wirklichen games geben wird die das alles unterstützen und brauchen ist das irrelevant welches game da wo hin fallback´t smile
31) Gast (01.01.2013, 03:49 Uhr)
Zitat:
Original von BigWhoopWas die Games angeht.....da es wie schon gesagt keine wirklichen games geben wird die das alles unterstützen und brauchen ist das irrelevant welches game da wo hin fallback´t smile

Du drehst dich im Kreis. Wenn es egal und irrelevant ist, wozu erwähnt es dann? Dann erwähnt es doch nicht erst. Wenn ihr aber DX11.1 erwähnt, ist es nicht egal und dann müssen da auch Tatsachen dazu stehen und erklärt werden, was passiert, wenn ein "wirkliches" oder "unwirkliches" Games mit DX11.1 kommt und nicht "ah, ist doch egal, wir schreiben da einfach irgendwas"

Frohes Neues

(ich geh schlafen smile
32) BigWhoop (01.01.2013, 14:58 Uhr)
Das ist meine Meinung und nicht die des Autors.

Dir auch ein frohes neues.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!