CES: Buffalo stellt 802.11ac-Geräte mit 1.300 Mbps vor


Erschienen: 16.01.2012, 18:45 Uhr, Quelle: Buffalo PR – 16.01.2012, Autor: Patrick von Brunn

Buffalo Technology hat auf der CES in Las Vegas das erste Gerät mit 802.11ac Technologie gezeigt. Das erste Produkt des Herstellers mit dem neuen Standard wird der WZR-1750H WLAN-Router sein. Die gezeigte Wireless-Lösung nutzt das 5-GHz-Band und zeichnet sich durch Geschwindigkeiten von bis zu 1.300 Mbps aus, dreimal schneller als 802.11n. Neben der 802.11ac Technologie wird der AirStation WZR-1750H WLAN-Router zusätzlich die Möglichkeit bieten, ein 3x3 802.11n WLAN über das 2,4-GHz-Band zu erstellen. Die Wireless-Lösung ist vollständig abwärtskompatibel zu 802.11a, 11b, 11g und 11n, bietet dabei aber eine 2,4-GHz-Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 450 Mbps sowie eine sehr hohe Reichweite. Kumuliert kann die AirStation WZR-1750H einen maximalen Datendurchsatz von bis zu 1.750 Mbps handhaben.

Mit fünf Gigabit-Ethernet-Ports und kabellosem PHY-Durchsatz von bis zu 1.750 Mbps, können bestehende WLAN-Netzwerke mit einer Reichweite jenseits der traditionellen 802.11n-Technologie aufgerüstet werden. Durch die Kombination der 1,3-Gbps-802.11ac-5-GHz-Technologie mit einer 450- Mbps-802.11n-2,4-GHz-Lösung, bietet Buffalo Technology eine kompromisslose und zukunftssichere WLAN-Infrastruktur für die digitale Welt.

Zusätzlich zum WZR-1750H plant Buffalo eine 802.11ac Media Bridge (WLI-TX4-1300H), die es Ethernet-Geräten erlaubt sich mit einem 802.11ac Netzwerk zu verbinden. Die WLI-TX4-1300H Bridge wird mit vier Gigabit-Ethernet-Ports ausgestattet sein und ist für den Anschluss von PCs, Media-Streaming-Geräten, Spielekonsolen, Fernsehern und andere Entertainment-Geräte an ein 1.300 Mbps 802.11ac Netzwerk geeignet.

Die Buffalo AirStation WZR-1750H und die Media Bridge WLI-TX4-1300H werden in der zweiten Hälfte des Jahres 2012 zur Verfügung stehen. Genaue Preise hat man bislang noch nicht genannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!