CES: OCZ zeigt neue schnelle SSDs


Erschienen: 12.01.2012, 06:15 Uhr, Quelle: OCZ PR – 09.01.2012, Autor: Alexander Knogl

Auf der CES in Las Vegas präsentiert OCZ die SSD PCI-Express Karte Z-Drive R5 mit einem Datendurchsatz von 7,2 GB/s, die Z-Drive R4 in einer Cloud-Version mit bis zu 16 TB Speicherkapazität in PCI-Express Formt und die Chiron 4TB SSD sowie den neuen Indilinx Everest 2 Controller.

Die Z-Drive R5 hat OCZ in Zusammenarbeit mit Marvell unter dem Codenamen Kilimanjaro entwickelt. Um die sequentielle Transferrate von 7,2 GB/s zu erreichen, unterstützt die Z-Drive R5 bereits den PCI-Express Standard der dritten Generation. Unglaubliche 2,52 Millionen IOPS sollen den Datendurchsatz möglich machen. Die Z-Drive R5 wird in halber und voller Bauhöhe verfügbar sein sowie im 2,5 Zoll Format.

Die neue Z-Drive R4 CloudServ RM1616 soll 1,4 Millionen IOPS und eine Geschwindigkeit von 6,5 GB/s bei einer Speicherkapazität von 16 TB erreichen. Die neue SSD Serie Chiron im 3,5 Zoll Format soll mittels SATA3 einen Datendurchsatz von 560 MB/s und 100.000 IOPS erreichen. In einem Server mit vier Höheneinheiten sollen bis zu 96 TB Speicherkapazität möglich sein.

Der neue Indilinx Everest 2 Controller auf Basis der dritten SATA Generation soll vorallem für I/O lastige Anwendungen konzepiert worden sein. Der Controller soll mit der neuen 2x nm Flash Technologie eine sequenziell Geschwindigkeit von bis zu 550 MB/s und bis zu 105.000 zufällige Lese- und 90.000 zufällige Schreib-IOPS erreichen. Die Indilinx Everest 2 Platform unterstützt dabei bis zu 2 TB und einen Formfaktor von 2,5 Zoll.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!