Bang & Olufsen stellt BeoLab 12 On-Wall-Lautsprecher vor


Erschienen: 21.03.2012, 23:15 Uhr, Quelle: Bang & Olufsen PR – 21.03.2012, Autor: Patrick von Brunn

Mit dem BeoLab 12 bringt Bang & Olufsen erstmals einen Lautsprecher auf den Markt, der speziell für den Einsatz mit auf dem Markt erhältlichen Flachbild-Fernsehgeräten konzipiert wurde. Der BeoLab 12 wird an der Wand montiert und verfügt über die von Bang & Olufsen entwickelte Acoustic Lens Technology. Diese sorgt dafür, dass hohe Frequenzen gleichmäßig in einem horizontalen 180-Grad-Fächer im Raum verteilt werden, wodurch der Zuhörer unabhängig von seiner Sitzposition stets in den Genuss des optimalen Klangbilds kommt.

Der BeoLab 12 ist speziell für die Montage an der Wand konzipiert und verfügt über eine 3/4-Zoll akustische Linse für die Wiedergabe der Höhen sowie über einen 2-Zoll-Mitteltöner und zwei flache 6,5-Zoll-CosCone-Woofer, über die die tiefen Frequenzen wiedergegeben werden. Der 2-Zoll-Aluminiumkonus liefert einen detailreichen Klang, der das Frequenzspektrum der akustischen Linse ergänzt. Der Mitteltöner wird dabei von einer Lautsprecherabdeckung geschützt, die aus einer hochwertigen Aluminiumoberfläche gefertigt ist. Das Muster der Öffnungen auf der Abdeckung wurde passend zur Optik der Linse entworfen und ermöglicht zugleich den idealen Austritt des Klangs. Darüber hinaus verfügt der BeoLab 12 über die von Bang & Olufsen patentierte ICEpower-Verstärkertechnologie (Klasse D), dank der der erforderliche Platz minimiert wird und eine Leistung von insgesamt 480 Watt erzielt werden kann.

Der BeoLab 12 inkl. Wandhalterung ist zur unverbindlichen Preisempfehlungen (UVP) von 2.120 Euro erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) Gast (22.03.2012, 08:15 Uhr)
Teufel oder Bang & Olufsen???, ist ja unfassbar wie schlecht diese Artikel hier sind!
2) BigWhoop (22.03.2012, 11:34 Uhr)
Es sind Bang & Olufsen. Bei so vielen Herstellern kann ein fehler mal vorkommen. Danke für den Hinweis.
3) BecksPistol (22.03.2012, 17:01 Uhr)
sieht geil aus, aber ichg laube für den preis kriegt man sicher etwas besseres? soviel volumen können die ja kaum haben
4) BigWhoop (22.03.2012, 19:50 Uhr)
Stimmt. B&O ist immer sehr teuer. Da würde ich Teufel besser stellen.
5) Babe (22.03.2012, 20:16 Uhr)
Das Aussehen finde ich "naja" Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!