HIS präsentiert Leisetreter der oberen Mittelklasse


Erschienen: 09.03.2012, 09:45 Uhr, Quelle: PR - HIS, Autor: Christoph Allerstorfer

Das in Hong Kong gegründete Unternehmen HIS bringt nun einige neue Modelle mit der bekannten HIS IceQ Kühllösung. Bei den Karten handelt es sich um die HIS IceQ X 7870 2GB, IceQ 7870 2GB und IceQ X 7850 X 2GB. Dabei schiebt der Hersteller die drei Karten nur knapp unter die neuen HighEnd-Karten der HD 7900er-Reihe ein.

Bis zu 60% weniger Leistungsaufnahme bei einer durchaus beachtlichen Leistung und ein etwas günstigerer Preis sind ein echtes Argument für die neu eingeführten Grafikbeschleuniger.

Mit der HIS 7870 IceQ X 2GB und der HIS 7870 IceQ lässt HIS gleich zwei auf stolze 1 GHz getaktete Modelle in der oberen Mittelklasse antreten. Immerhin 1280 Streamprozessoren, 80 Textureinheiten, 32 ROPs und eine Texturfüllrate von sehr guten 80 GTex/s bringen beide Modelle bereits in Sichtweite der HD 7950.

Die 7870 IceQ X ist mit einem IceQ-Kühler mit mittig platziertem, sehr leisem Axilallüfter, sowie 4 leistungsstarke Heatpipes ausgestattet und soll selbst unter Volllast um bis zu 26°C das Referenzmodell unterbieten. Die 7870 IceQ ist mit der sogenannten DHE-Lösung (Direct Heat Exhaust) ausgestattet, welche schon von früheren Modellen bekannt ist. Selbst unter Volllast soll hier der Schallpegel von maximal 28 dB nicht überschritten werden.

Für etwas preisbewusstere Käufer, welche aber nicht komplett auf eine effiziente Kühllösung und etwas mehr Geschwindigkeit verzichten wollen, stellt HIS die 7850 IceQ X mit ihren 1024 Streamprozessoren, 64 Textureinheiten und 32 ROPs vor.

Wann die neuen Grafikbeschleuniger den Endkunden erreichen werden, gab der Hersteller noch nicht bekannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!