Gewinnspiel: 13 Jahre Hardware-Mag
Galaxy KFA2 GeForce GTX 770 EX OC
OCZ ARC 100 SSD mit 240 GB im Test
Passiver Zwerg: ZOTAC ZBOX CI540 nano
Plextor M6S SSD mit 256 GB im Test
OCZ Vector 150 SSD mit 480 GB im Praxistest

Corsair verbessert Netzteile der GS Series


Erschienen: 22.05.2012, 00:00 Uhr, Quelle: Corsair PR – 17.05.2012, Autor: Patrick von Brunn

Corsair stellt seine völlig überarbeiteten Netzteile der GS-Familie vor. Das verbesserte Design sorgt für noch mehr Energieeffizienz und wurde mit dem 80 PLUS Bronze-Zertifikat belohnt, so das Unternehmen in seiner PR-Meldung. Zudem ist bei geringer Auslastung der Betrieb ohne Lüfter möglich. Die überarbeiteten Modelle stehen mit drei Wattleistungen zur Auswahl: GS600, GS700 und GS800. Die Netzteile der GS Series richten sich an Systembauer mit dem Wunsch nach einem kostengünstigen, zuverlässigen und effizienten Netzteil mit ansprechendem Design, das sich optisch an den jeweiligen PC anpassen lässt. Der Benutzer kann dabei selbst festlegen, ob die LEDs am Netzteil rot, weiß, blau oder auch gar nicht leuchten sollen. Eine weitere Anpassung wird durch austauschbare farbige Einfassungen ermöglicht, die über die Website von Corsair bezogen werden können.

Corsair GS Series

Wie alle Netzteile von Corsair zeichnet sich auch die GS Series durch hohe Spannungsstabilität und extrem geringe Restwelligkeit aus, sodass Benutzer lange Freude an ihren PC-Komponenten haben sollen. Der temperaturgesteuerte 140-mm-Lüfter sorgt für einen geräuscharmen und kühlen Betrieb der GS Series-Netzteile. Besser noch: Bei einer Auslastung von unter 20 Prozent der Nennleistung des Modells wird der Lüfter gar nicht benötigt, was sich in einer deutlichen Senkung des Geräuschpegels bemerkbar macht.

Die Netzteile der Corsair GS Series sind ab sofort weltweit bei allen Vertriebs- und Fachhändlern von Corsair erhältlich. Für die Netzteile gilt eine Garantie für drei Jahre einschließlich Zugang zum bewährten technischen Support und Kundenservice von Corsair. Genaue Preise wurden bislang nicht genannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!