OCZ ARC 100 SSD mit 240 GB im Test
Passiver Zwerg: ZOTAC ZBOX CI540 nano
Plextor M6S SSD mit 256 GB im Test
OCZ Vector 150 SSD mit 480 GB im Praxistest
Sapphire Radeon R7 250 Ultimate im Test
Mionix Naos 7000 Gamer-Maus im Test

Webwatch: Neuigkeiten unserer Partner im Überblick


Erschienen: 14.05.2012, 12:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

Gigabyte GA-Z77X-UD5H-WB WiFi Mainboard

"ntels Maho-Bay-Plattform ist bereits seit Anfang April in Form der neusten Mainboards auf Basis des LGA1155 samt dem Z77-PCH verfügbar und stellt die optimale Unterlage für die Ivy-Bridge-Prozessoren dar. Inzwischen finden sich eine große Auswahl an entsprechenden Hauptplatinen in den (virtuellen) Regalen der Händler. Eines der wohl interessantesten Modelle dürfte Gigabytes GA-Z77X-UD5H-WB WiFi sein, das mit einer enorm umfangreichen Ausstattung und vielen Features punkten soll. Wie sich das augenscheinlich potente Board in unserem Test schlägt, zeigen wir in diesem Artikel."

Zotac GeForce GTX 680 AMP! Grafikkarte im Test

"Technic3D hat die ZOTAC GTX 680 AMP! Grafikkarte im Test. Wie sich die mit mehr Leistung ausgestattete Karte unter anderem in den Bereichen Performance, Overcklocking, Lautstärke sowie realer Leistungsaufnahme auf dem Teststand schlägt, steht im folgenden Review."

Silver Power SP-S460FL Netzteil im Test

"Der Begriff Vertex wird in der Regel aus dem lateinischen mit "Knoten" oder "Wendepunkt" übersetzt, hat OCZ sich davon inspirieren lassen? möglich wäre es zumindest, umso mehr wenn wir uns vor Augen halten, dass die neue Vertex 4 SSD nicht mehr von einem Controller aus dem Hause Sandforce gesteuert wird, sondern einen Indilinx Everest 2 Aufkleber besitzt. Wir betonen Aufkleber ganz bewusst, denn der Controller stammt de facto von Marvell und stellt den Nachfolger der äußerst bewährten 88SS9174 Baureihe dar. Der neue Marvell 88SS9187 stellt die mittlerweile dritte SSD-Controller Generation von Marvell dar und bringt einige Neuerungen aufs Tablett. Zum einen wäre der recht üppig bemessene Cache Speicher von bis zu 1GB DDR3 RAM zu erwähnen, zum anderen sollen Fehlerkorrektur und ECC-Engine eine Optimierung erhalten haben. Darüber hinaus will Marvell mit dem neuen Controller sowohl Enterprise- als auch mobile Geräte adressieren und stellt in den Raum, dass der 88SS9187 im Aktiv- und Standby-Modus die niedrigste Energieaufnahme aller derzeit verfügbaren SATA-Controller der 6-GBit/s-Klasse besitzen soll. Als weitere Premiere fällt auch das Stichwort Ndurance 2.0, was die Lebensdauer der Nand Flashchips verlängern soll. Realisiert wird dies über entsprechend programmierte Lese-Algorithmen. Garniert wird das höchst interessante Paket durch eine 5-jährige Garantiezeit und einen bereits jetzt knapp unter 150 € angesiedeltes Preisgefüge. Grund genug also die neue Vertex 4 SSD intensiv auf ihre Nehmerqualitäten hin zu überprüfen. Die Resultate unsere 14-tägigen Praxis-Tests könnt ihr im nun folgenden Review nachlesen, dazu wünschen wir euch jetzt viel Vergnügen...”

Exklusiv-Preview: Cooler Master Eisberg CPU-Kühler

"Cooler Master präsentierte auf der diesjährigen CeBIT in Hannover eine wirklich innovative Weiterentwicklung der beliebten Kompaktwasserkühlungen. Das vorgestellte, hauseigene Modell hört auf den Namen "Eisberg" und bietet gegenüber den Konkurrenzprodukten neben der deutlich höheren Kühlleistung, unter anderem eine erweiterte Konfigurierbarkeit zur Integration in die jeweiligen Systeme. Obwohl bereits das Vorserien-Modell auf der IT-Messe in Hannover zu sehen war, stand das endgültige Design noch nicht fest. Dank der hervorragenden Kooperation mit Cooler Master, können wir euch nun die finale Version als erstes deutschen Online-Magazin präsentieren."

Corsair Vengeance K60 Gaming-Tastatur

"Nachdem erst vor Kurzem die Corsair M60-Gaming-Maus Gegenstand eines ausführlichen Reviews war, tritt dieses Mal die entsprechende Gaming-Tastatur K60 zum Test an. Wie schon die M60, so wurde auch die K60 in erster Linie für "First-Person-Shooter" entwickelt und mit dem Anspruch, sich im High-End-Segment gegen die starke Konkurrenz aus dem Hause Logitech, Razer sowie weiteren durchzusetzen. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, setzen die Entwickler bei Corsair zum Einen auf ein edles Chassis aus Aluminium und zum Anderen auf hochwertige, mechanische Cherry-MX-Switches. Damit hat die K60 Gaming-Tastatur zumindest auf dem Papier das Potential, ganz vorne mitzumischen. Ob sich der Materialaufwand auch in der Praxis lohnt, wollen wir uns im Rahmen dieses Reviews einmal genauer ansehen."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!