Buffalo meldet positive Entwicklung des Europa-Geschäfts


Erschienen: 28.11.2012, 21:30 Uhr, Quelle: Buffalo PR – 28.11.2012, Autor: Patrick von Brunn

Buffalo Technology behauptet in Europa nicht nur seine Marktanteile – der Hersteller von Netzwerk-, Speicher- und Multimedialösungen verzeichnet sogar ein Umsatzplus. Auch in Deutschland keine Spur vom verflixten siebten Jahr. Buffalo Technology treibt hier sogar den Ausbau seiner KMU-Aktivitäten voran. Richtungsweisend für dieses Vorhaben sind der Launch der TeraStation 5000er-Serie und der Umbaus des Business-Supports.

Buffalo Technology ist Tochter der Melco Holding Inc. , die ebenfalls stabile Zahlen vermelden kann. Die Verkaufseinnahmen liegen bei 117.319 Millionen Yen (1,71 Milliarden Euro). Der Reingewinn ist mit 4.445 Millionen Yen (44 Millionen Euro) auf einem soliden Niveau. Der Umsatz verteilt sich auf die Produktbereiche Memory (12%), Storage (43%), Network (23%) und Zubehör (22%). Das außerjapanische Geschäft nimmt mittlerweile einen Anteil von 15,5% ein – davon entfallen 44% auf Asien, 41% auf Europa und 15% auf Nord- und Südamerika. Die Melco Holdings Inc. ist eine in Japan ansässige Holdinggesellschaft, die hauptsächlich in der Entwicklung, Herstellung und dem Verkauf von digitaler Unterhaltungselektronik und Computer-Peripheriegeräten, sowie der Bereitstellung von Internet-Dienstleistungen tätig ist. Über seine Tochtergesellschaften bietet das Unternehmen unter anderem Speichermodule, USB-Flash-Speicher-Produkte, Storage-Produkte, Netzwerk-Festplatten, WLAN-Produkte, Digital Home Produkte und Supply-Zubehör an. Seit 31. März 2012 verfügt das Unternehmen über 18 Tochtergesellschaften.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!