Intel SSD 335 Serie: Erste SSD mit 20 nm NAND-Flash


Erschienen: 03.11.2012, 14:00 Uhr, Quelle: Intel PR – 30.10.2012, Autor: Patrick von Brunn

Intel stellt die Intel Solid State Drive 335 Serie mit 20 nm NAND Flash-Speicher vor. Dabei handelt es sich um den kleinsten und effizientesten Multi-Level-Cell NAND Flash-Speicher auf dem Markt, so Intel. Die SSD ist mit einer 6 GB/s SATA-Schnittstelle ausgestattet, steigert die Gesamtleistung des Systems und beschleunigt den Zugriff auf Daten und Anwendungen erheblich. Sie eignet sich ideal als Ersatz für langsamere, herkömmliche Festplatten. Die Intel SSD 335 ist mit einer Kapazität von 240 GB erhältlich. Sie liefert eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 500 MB/s sowie eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von bis zu 450 MB/s für eine schnellere Datenübertragung.

Bei der Intel SSD 335 handelt es sich um das erste Produkt, das IM Flash Technologies (IMFT, ein Joint Venture von Intel und Micron) mit dem neuesten 20 nm NAND Flash-Speicher entwickelt hat. Der 20 nm NAND Flash-Speicher von IMFT basiert als industrieweit erster auf einer neuen, planaren Zellstruktur mit Hi-K/Metal Gate, die eine höhere Skalierung ermöglicht als herkömmliche Architekturen. Leistung und Zuverlässigkeit bleiben dabei auf dem Niveau der vorangegangenen 25 nm-Generation.

Mit 4K Random Lesegeschwindigkeiten von bis zu 42.000 IOPS (Input/Output-Operationen pro Sekunde) und Schreibgeschwindigkeiten bis zu 52.000 IOPS ist ihre Leistung und Reaktion deutlich höher als die einer klassischen Festplatte (HDD). Da die Intel SSD 335 Serie den Standard-Formfaktor von 2,5 Zoll/9,5 mm aufweist, lassen sich herkömmliche HDDs einfach ersetzen. Die neue SSD ist mit einer Garantie von drei Jahren ab sofort im Handel erhältlich. Der Preis beträgt etwa 170 Euro (Quelle: Geizhals.de, Stand 11/2012).

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Gast (03.11.2012, 19:40 Uhr)
Mögen die ersten mit 20nm NAND sein, dafür hat Plextor als erstens 19nm NAND in den aktuellen M5 Pros verbaut ^^
2) Babe (04.11.2012, 02:57 Uhr)
Jup, Intel zielt denke ich auch eher darauf ab, dass es die erste eigene SSD mit 20 nm ist. Zudem auch aus eigener Produktion (IMFT). smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!