MSI stellt übertaktete R7790-1GD5/OC mit neuer Kühlung vor


Erschienen: 25.03.2013, 20:30 Uhr, Quelle: MSI PR – 22.03.2013, Autor: Patrick von Brunn

Mit der R7790-1GD5/OC präsentiert MSI eine neue Mittelklasse-Grafikkarte, die auf AMDs neuer Radeon HD 7790 aufbaut. Zum Einsatz kommt ein Bonaire XT Chipsatz mit 896 Streamprozessoren und 56 Textureinheiten. Die MSI R7790-1GD5/OC ist bereits werkseitig übertaktet und verfügt über einen GPU-Takt von 1050 MHz, einen 1 GB großen Grafikspeicher (6000 MHz) und eine 128-Bit Anbindung mit PCI-E 3.0 Unterstützung. MSI stattet die neue Radeon 7790 mit einem extragroßen 100-mm-Lüfter aus, der einen angenehm leisen Betrieb sicherstellt, so der Hersteller in seiner PR-Meldung. Die spezielle Propeller-Blade-Technologie erhöht dabei den Luftdurchsatz und kühlt zusätzlich wichtige Bereiche der Grafikkarte. Unterstützt wird der Lüfter durch zwei Heatpipes und einen Passivkühlkörper.

R7790-1GD5/OC

Für optimale Übertaktbarkeit und Stabilität sorgen Military Class III SFCs und Vollkernkondensatoren aus Aluminium, die eine Lebensdauer von bis zu zehn Jahren unter Last erreichen. Mit Hilfe des MSI Afterburner Utility können GPU- und Speicher-Takt der MSI R7790 angepasst werden – auch eine individuelle Einstellung der Lüfterkontrolle ist mit der Software möglich. Die Karte verfügt über einen DisplayPort 1.2 Anschluss, HDMI 1.4a sowie zwei DVI-Ports und unterstützt AMD Eyefinity Multi-Display-Technologie sowie die Ausgabe von 3D-Video. Die MSI R7790-1GD5/OC ist ab sofort zum empfohlenen Preis von 139 Euro verfügbar.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!