WD und SanDisk präsentieren Solid-State-Hybrid-Drives


Erschienen: 07.05.2013, 23:15 Uhr, Quelle: WD PR – 07.05.2013, Autor: Patrick von Brunn

WD und die SanDisk haben gemeinsam eine hybride Speicherlösung entwickelt. Diese kombiniert die führende Flash-Speicher-Technologie von SanDisk mit der Festplatten-Technologie von WD. Hierzu steuert SanDisk seine SanDisk iSSD Flash-Speicherlösung zur WD Black Solid-State-Hybridfestplatte (SSHD) bei, der dünnsten 2,5 Zoll SSHD-Lösung, die bereits mit der WD-Hybridtechnologie und dem Industriestandard SATA IO ausgerüstet ist. Diese Kombination verbessert die PC-Nutzererfahrung im Vergleich zu traditionellen Festplatten vor allem durch erhöhte Geschwindigkeiten, Instant-on-Booting und schnellere Programmstarts.

WD5000M13K

Größe und Volumen spielen für PC-Hersteller, die an der Entwicklung schlanker und dünner Notebooks arbeiten, eine sehr wichtige Rolle. Die WD Black SSHDs haben bei 500 GB Speicherplatz nur eine Höhe von 5 mm und passen so in ultraschlanke Notebooks. Dabei verbrauchen sie fast 50 Prozent weniger Platz als Standard-Notebook-Laufwerke, die eine Höhe von etwa 9,5 mm haben. Die geringe Bauhöhe der Solid-State-Hybrid-Drives wird durch den geringen Formfaktor der SanDisk iSSDs unterstützt, die in fortschrittlicher Halbleiterproduktion mit 19 Nanometer (nm) Prozesstechnologie produziert werden. Die WD Black 5 mm SSHDs werden bereits an OEMs geliefert, die WD auch mit den ultraschlanken 7 mm und 9,5 mm SSHDs für tragbare Geräte versorgt. Das WD5000M13K genannte Drive kombiniert 500 GB konventionellen Magnetspeicher mit 24 GB NAND-Flash.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!