HIS präsentiert R9 280X iPower IceQ X² Turbo 3GB


Erschienen: 12.11.2013, 06:00 Uhr, Quelle: HIS PR – 11.11.2013, Autor: Patrick von Brunn

Der Grafikkarten-Spezialist HIS hat mit der R9 280X IceQ X² Turbo 3GB GDDR5 eine neue Karte der oberen Mittelklasse geschaffen. Mit Hilfe des iPower-Features, bestehend aus einer 8-Phasen Stromversorgung, die zudem auf den kühleren Dr.MOS statt einfache MOSFETs setzt, sowie der darauf abgestimmten iTurbo-Software für noch einfacheres und sicheres Übertakten, soll die Karte alle Wünsche erfüllen.

Die Taktraten für die GPU liegen mit bis zu 1050 MHz (Basistakt 1000 MHz) bereits ab Werk sehr hoch und deutlich über den Werten der AMD-Referenzkarte von 1000 MHz (Basistakt 850 MHz). Trotz dieses enormen Leistungsvorsprungs ab Werk bietet die spezielle Technik dieser Karte einen großen zusätzlichen Spielraum für Übertakter. So lassen sich die 2048 Shader-Einheiten des weiterentwickelten Tahiti-Chips mit Hilfe der iTurbo-Software anwenderfreundlich, stabil und sicher an ihre Leistungsgrenzen bringen.

HIS R9 280X iPower IceQ X² Turbo 3GB

Der IceQ X² Kühler sorgt gleichzeitig zu jeder Zeit dafür, dass die Karte dabei auch kühl genug bleibt und trotzdem durch eine niedrige Geräuschentwicklung glänzt. Während das Referenzmodell von AMD so konzipiert wurde, dass Kühlung und Spannungswandler keine großen Reserven mehr für eine weitere Übertaktung lassen und bereits an der Leistungsgrenze arbeiten, kann der versierte Anwender mit iPower problemlos das Maximum aus seiner R9 280X iPower IceQ X² Turbo 3GB heraus holen. Mit ihrer schlanken Bauweise und den zwei optimierten 9-mm-Lüftern bietet sie sich zudem geradezu für leistungsstarke CrossFire-Systeme an.

Die HIS R9 280X iPower IceQ X² Turbo Boost Clock 3GB GDDR5 PCI-E DLDVI-I/HDMI/2xMini DP ist ab sofort für einen UVP von 259,90 Euro im Fachhandel erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!