Apple aktualisiert iMac: Jetzt mit Haswell-Prozessoren


Erschienen: 24.09.2013, 21:30 Uhr, Quelle: Apple PR – 24.09.2013, Autor: Patrick von Brunn

Apple hat heute den iMac mit Intel Quad-Core Prozessoren der vierten Generation, neuer Grafik, Wi-Fi der nächsten Generation und schnelleren PCIe Flash-Speicher-Optionen aktualisiert.

Das 21,5-Zoll Einstiegsmodell des iMac verfügt über einen 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor und die neue Iris Pro Grafik für integrierte Grafikperformance. Das 21,5-Zoll High-End-Modell sowie beide 27-Zoll-Modelle verfügen über Quad-Core Intel Core i5 Prozessoren mit bis zu 3,4 GHz und Grafik der GeForce 700 Serie mit doppeltem Video-Speicher und einer bis zu 40 Prozent schnelleren Leistung als die vorherige Generation. Kunden auf der Suche nach der ultimativen Leistung können auf Quad-Core Intel Core i7 Prozessoren mit bis zu 3,5 GHz und Grafik der GeForce GTX 780M Serie mit bis zu 4GB Speicher zurückgreifen. Der iMac unterstützt nun 802.11ac Wi-Fi der nächsten Generation. Mit einer 802.11ac Basisstation verbunden, liefert der iMac eine Wireless-Performance, die bis zu dreimal schneller ist als die vorherige Generation.

Der aktualisierte iMac bietet jetzt Unterstützung für PCIe-basierten Flash-Speicher, der Fusion Drive und All-Flash-Speicher-Optionen bis zu 50 Prozent schneller als die vorherige Generation macht. Die beliebte Fusion Drive-Option kombiniert die große Speicherkapazität einer Festplatte mit der hohen Leistung von Flash um kürzere Boot-Zeiten und schnelleren Zugriff auf Apps und Dateien zu liefern. Kunden können den iMac mit einem 1TB- oder 3TB-Fusion Drive-Laufwerk konfigurieren und All-Flash-Speicher-Optionen sind jetzt in Konfigurationen bis zu 1TB erhältlich. Der iMac kommt standardmäßig mit 8GB Speicher und einer 1TB-Festplatte und die Kunden können wählen, um ihren iMac mit bis zu 32GB Speicher und bis zu einer 3TB-Festplatte zu konfigurieren. Der iMac verfügt außerdem über zwei Thunderbolt- und vier USB 3.0-Anschlüsse für die Verbindung mit externen Speichern und anderen Hochleistungs-Peripheriegeräten.

Der neue iMac ist ab heute über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und ausgewählte autorisierte Apple-Händler verfügbar. Der 21,5-Zoll iMac mit 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i5 mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,2 GHz und Intel Iris Pro ist für 1.299 Euro erhältlich; und mit 2,9 GHz Quad-Core Intel Core i5 mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,6 GHz und GeForce GT 750M für 1.499 Euro. Der 27-Zoll iMac mit 3,2 GHz Quad-Core Intel Core i5 mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,6 GHz und GeForce GTX 755M ist für 1.799 Euro erhältlich und mit 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i5 mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,8 GHz und GeForce GTX 755M für 1.999 Euro.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!