CES: Plextor kündigt High-End PCIe-SSD M6e an


Erschienen: 08.01.2014, 20:45 Uhr, Quelle: Plextor PR – 08.01.2014, Autor: Patrick von Brunn

Plextor kündigt den Start der neuen M6e an, der ersten eigenen SSD für die anspruchsvollen Anforderungen der Gaming-Community. Sie kombiniert den Komfort der Treiber-freien AHCI-Unterstützung mit der Kompatibilität von auswählbarem Legacy-BIOS oder schnellem UEFI-Booten.

Die Plextor M6e bietet eine maximale sequenzielle Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 770/625 MB/s und durschnittliche Lese-/Schreibgeschwindigkeit von 105K/100K IOPS. Die PCIe Gen2x2 Schnittstelle umgeht den SATA3-Flaschenhals. Sie enthält den neuesten Servergrade-Controller Multicore Marvell 88SS9183 mit nativer PCI 2.0 Unterstützung und einen leistungsfähigen Toshiba Toggle NAND-Flashspeicher. Die Firmware der M6e optimiert das Laufwerk für Gaming-Anwendungen und gewährleistet Stabilität. Plextors True Speed Technologie, in einer neuen verbesserten Version, ist ebenfalls eine der Funktionen, die für eine langfristige Leistungsstabilität sorgt und ein effektives Multitasking bieten.

M6e

Mit der komfortablen Unterstützung des Advanced Host Controller Interface (AHCI), kommen Plextor M6e Besitzer in den Genuss der Geschwindigkeit einer leistungsfähigen PCI- SSD ohne proprietäre Treiber laden zu müssen. Die Kompatibilität mit Legacy BIOS Systemen ermöglicht der M6e in einer Reihe von Gaming-Rigs für mehr Flexibilität. Die alternative Auswahl des UEFI Boot-Modus für Mainboards mit UEFI bietet unglaublich schnelle Startzeiten.

Die Plextor M6e PCIe SSD wird in Kapazitäten von 128 GB, 256 GB und 512 GB angeboten. Mehr Details über die Verfügbarkeit werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die Garantie auf die Drives beträgt fünf Jahre, die MTBF satte 2,4 Mio. Stunden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!