CeBIT 2014: Plextor wird neue M6-SSD-Serie vorstellen


Erschienen: 07.03.2014, 21:30 Uhr, Quelle: Plextor PR – 06.03.2014, Autor: Patrick von Brunn

Plextor wird auf der CeBIT 2014 in Hannover (10. bis 14. März) seine neue M6-SSD vorstellen. Die neue Multi-Form-Factor-Serie M6 umfaßt die neue Generation der 2,5" SSD M6S, die neue M6M mSATA SSD und die neue ultra-schnelle M6e M.2 PCIe SSD.

Die neue M6S-Serie kann in Kombination mit der firmeneigenen Firmware von Plextor neue kontinuierliche sequenzielle Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 520 MB/s und 440 MB/s und bis zu 94.000 und 80.000 IOPS erreichen. Die M6S-Serie enthält die neueste Generation 19 nm Toggle NAND-Flash von Toshiba. Die M6S-Serie gibt es in Kapazitäten bis 512 GB.

Das M6M mSATA-Laufwerk ist die ideale Lösung zum Aufrüsten von besonders kleinen und mobilen Geräten. Die M6M-Serie wird in verschiedenen Kapazitäten bis 512 GB erhältlich sein. Sie zeichnen sich durch sequenzielle Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von 520 MB/s und 440 MB/s bzw. 94.000 und 80.000 IOPS aus.

Plextor M6M

Die M6e-Serie von Plextor ist die erste native PCI express SSD-Lösung, die in der Lage ist, den Leistungsengpass von SATA3 zu überwinden. Die M6e-Serie liefert sequenzielle Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 770/625 MB/s und bis zu 105.000 / 100.000 IOPS. Die M6e wird automatisch als AHCI-Gerät erkannt und benötigt keine zusätzlichen Treiber. Wenn sie als Bootdisk eines Systems mit UEFI verwendet wird, verkürzt sich die Systemstartzeit um die Hälfte. Die M6e-Serie ist die perfekte Erweiterung für hochwertige Hochleistungs-Desktopsysteme. Die M6e M.2 ist in Kapazitäten bis zu 512 GB erhältlich.

Weitere Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen der M6-Serie sind bislang nicht bekannt, werden aber evtl. im Rahmen der CeBIT öffentlich gemacht.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!