Sapphire TOXIC Radeon R9 280X bei uns im Test


Erschienen: 03.03.2014, 17:15 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Mit der "Volcanic Islands"-Familie hat AMD seiner Radeon-Serie eine Frischzellenkur verpasst und unter anderem die Radeon R9 280X vorgestellt. Dieser neue Radeon-Sprössling ist der offizielle Nachfolger der erfolgreichen Radeon HD 7970 GHz Edition, die unter dem Codenamen "Tahiti XT2" geführt wurde. Was die Entwickler an der Tahiti-Neuauflage verändert haben, welche neuen Features integriert wurden und wie sich die R9 280X in der Praxis schlagen kann, klären wir in unserem ausführlichen Review. Zu diesem Zweck haben wir uns einen echten Boliden aus dem Hause Sapphire zum Test eingeladen: Die TOXIC Radeon R9 280X mit 3 GB GDDR5-Speicher kommt mit einem ordentlichen Overclocking ab Werk sowie einer extravaganten Tri-X-Kühlung mit ausgeklügeltem Heatpipe-System!

Dabei sind wir nicht nur auf die 3D-Leistung der beiden Karten eingegangen, sondern haben außerdem die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und die entstehende Geräuschentwicklung der aktiven Kühlungen im Detail untersucht. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!