Intel beginnt Verschmelzung deutscher Gesellschaften


Erschienen: 01.07.2015, 18:00 Uhr, Quelle: Intel PR – 01.07.2015, Autor: Patrick von Brunn

Zum 1. Juli hat Intel damit begonnen, deutsche Gesellschaften des Unternehmens in der Intel Deutschland GmbH zusammenzufassen. Mit der Vereinigung trägt Intel der wachsenden Bedeutung des Standortes Deutschland Rechnung. Mittlerweile ist die Präsenz von Intel in Deutschland auf rund 3200 Mitarbeiter angewachsen. Ziel der Verschmelzung ist es, die Talente der in Deutschland ansässigen Mitarbeiter unter einem Dach zu vereinen und so noch besser mit Kunden und Partnern zusammen zu arbeiten. Intel verfügt in Deutschland nicht nur über eine führende Vertriebs und Marketing Organisation sondern auch über weltklasse Forschungs- und Entwicklungsabteilungen. Hier werden beispielsweise die mobilen Kommunikationslösungen von Intel maßgeblich entwickelt und vertrieben.

Die Aufgaben und Funktionen innerhalb der drei früheren Geschäftseinheiten bleiben von der gesellschaftsrechtlichen Verschmelzung unberührt. Ein Führungsteam bestehend aus Vertretern aller in Deutschland vertretenen Geschäftsbereiche von Intel arbeitet eng zusammen, um eine optimale Kommunikation und Zusammenarbeit zu gewährleisten. Die Verschmelzung soll voraussichtlich bis Ende Juli abgeschlossen sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!