Toshiba stellt neuartige Flashmatrix-Speichertechnologie vor


Erschienen: 09.08.2016, 15:45 Uhr, Quelle: Toshiba PR – 09.08.2016, Autor: Patrick von Brunn

Toshiba stellt Flashmatrix vor, eine neue, vollständig auf Flash basierte Big-Data-Analyseplattform-Technologie. Flashmatrix eignet sich für den wachsenden Bedarf an Echtzeit- und Streaming-Analysen in verteilten Systemen, denen datenintensive Anwendungen zugrunde liegen, etwa in Branchen wie Fertigung, Finanzen, Medizin oder Sicherheit. Toshiba wird die Technologie zum ersten Mal auf dem Flash Memory Summit 2016 in Santa Clara (9. bis 11. August), USA zeigen.

Die neue Gattung "superkonvergenter" Infrastruktur verfügt über integrierte Rechen-, Speicher- und Netzwerkeinheiten, die für hohe Leistung optimiert wurden. Der interne Flashspeicher ist in einer Matrix-Struktur angeordnet, die den parallelen Zugriff auf mehrere Datensätze erlaubt. Der gesamte NAND-Flash-Speicher, der allen CPUs gleichermaßen zur Verfügung steht, erlaubt Flexibilität und hohe Performance. Das besonders energieeffiziente System steckt in einem 2U-Gehäuse und ermöglicht eine lineare Skalierbarkeit.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!