HIS Radeon R9 380X IceQ X² Turbo Review


Erschienen: 18.01.2016, 13:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Erst im vergangenen November präsentierte AMD die neue Radeon R9 380X, die auf der bewährten Tonga-GPU (3. Generation GCN-Architektur) basiert. Die R9 380X wurde mit der Aufgabe ins Rennen geschickt, die leistungsmäßige und preisliche Lücke zwischen R9 380 und R9 390 zu schließen. Hierzu darf die neue Radeon-Grafikeinheit auf eine voll ausgebaute Tonga-GPU mit 2.048 Stream-Prozessoren samt 4 GB GDDR5-Speicher zurückgreifen und bietet Features wie AMDs FreeSync und einen neuen Video-Decoder (UVD 5). HIS bietet mit seiner Radeon R9 380X IceQ X² Turbo eine übertaktete Variante mit eigener Kühllösung an und möchte sich so von der Konkurrenz abheben. Ob das gelungen ist und wie sich die neue AMD-GPU im Test behaupten konnte, lesen Sie in unserem gewohnt ausführlichen Praxistest!

HIS Radeon R9 380X IceQ X² Turbo Review

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!