Computex: Intel präsentiert Core i7-6950X mit 10 Kernen


Erschienen: 31.05.2016, 23:15 Uhr, Quelle: Intel PR – 31.05.2016, Autor: Patrick von Brunn

Auf der Computex 2016 in Taipeh zeigt Intel, wie neueste Technologien die Industrie beeinflussen und gleichzeitig den Alltag der Menschen erheblich erleichtern. Mit der Xeon E3-1500 v5 Produktfamilie stellt Intel neue Server-Prozessoren für ein flexibles, effizientes Rechenzentrum vor. Dank verbesserter CPU-Performance und modernster Iris Pro Grafikleistung wird die Darstellung multimedialer Inhalte für Service Provider deutlich vereinfacht.

Intel präsentiert außerdem, was auf Basis der Core i7 Prozessor Extreme Edition im Gaming-Umfeld möglich ist: 10 Kerne, 20 Threads, 40 PCIe Lanes und die neue Intel Turbo Boost Max Technology 3.0 bewerkstelligen auch die anspruchsvollsten Megatasking-Workloads. Bei den neuen Prozessoren, die allesamt nicht gelockt sind, handelt es sich um die Modelle der Serien Core i7-69xx sowie 68xx. Das Spitzenmodell ist dabei der i7-6950X, der bis zu 20 Threads parallel bearbeiten kann und über einen Basistakt von 3,0 GHz verfügt. Außerdem verfügt die Sockel 2011-v3-basierte CPU über insgesamt 25 MB Cache.

Neben der Ankündigung neuer Home-Gateway Produkte und Partnerschaften im Transportsegment gibt Intel einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Xeon E5-2600 v4 Produktfamilie sowie die Xeon Phi Coprozessoren und die 7. Generation der Core-Prozessoren (Codename: Kaby Lake). Zudem gibt Intel eine Kooperation mit der Foxconn Technology Group bekannt, die maßgeblich zur Weiterentwicklung des 5G Mobilfunkstandards beiträgt und somit das mobile Leben von morgen prägen wird.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) BigWhoop (01.06.2016, 15:35 Uhr)
Wo soll das blos enden smile
Neu Weltrekorde wurden damit auch schon hingelegt.
2) Caliban (01.06.2016, 17:42 Uhr)
Na wenn Transistoren nicht mehr enger gehen, und der Takt nicht ewig erhöht werden kann, dann werden halt die cores erhöht smile
3) Babe (02.06.2016, 09:27 Uhr)
Quantencomputing Augenzwinkern
4) BigWhoop (02.06.2016, 11:50 Uhr)
Cores nehmen ja auch platz weg. Wenn man also die Chipfläche vergrößert, würden auch mehr transistoren drauf passen. Oder weniger Transistoren und dafür höhere Frequenzen.
Oder beides smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!