leises Notebook gesucht

  • Hallo an die Comm,


    ich suche ein Notebook mit dem man ältere Spiele (Gilde wird wohl das fordernste werden) spielen kann, und das vor allem leise ist. Wegen der älteren Spiele muss es XP haben, da die unter Vista nicht laufen. 17" display wäre nett, aber ist absolut kein muss.


    Toshiba Satellite hab ich bei meiner Mutter gesehen und das hat zumindest optisch, bedienungstechnisch und lautstärkemäßig vollends überzeugt.


    Ich hab so gar keine Ahnung, was da leistungsmäßig notwendig ist, deswegen hoffe ich auf eure Hilfe. Preisrahmen gibts in dem Sinne keinen, aber das sollte ja mit deutlich weniger als 1000€ zu realisieren sein.


    Des weiteren bräuchte ich noch eine Empfehlung für nen Router, weil das Notebook auch ans I-Net soll. DSL-Modem ist vorhanden (Typ könnt ich nachschauen, wenns wichtig ist, relativ neues Versatel Standardteil) und ich würde gerne wissen, wie man das am sinnvollsten realisiert. Preislich würde ich das gerne möglichst gering halten, außer ihr könnt mich überzeugen, dass es sich lohnt 100€ für nen Router zu investieren.


    edit: was mir zum router noch einfällt. es wäre praktisch, wenn man den drucker (brother 2030 laser) direkt an den router anschließen könnte und mit beiden geräten drauf zugreifen, falls das den kostenrahmen des routers nicht signifikant erhöhen würde.
    edit2: VPN unterstützung ist auch absolutes muss


    Vielen Dank


    hwarang

  • Also,


    ich gebe einfach mal meinen Senf dazu.


    Notebook:
    Ich habe hier dienstlich ein HP Compaq nx7300 mit
    mobile Celeron @ 1.86GHz. Es ist ausreichend flott und
    sehr leise, zum Spielen taugts net wirklich aber für die von dir genannten
    Spiele sollte es reichen. Akkulaufzeit ist auch gut, Qualität ist
    ebenfalls gut. Und billig ist es auch noch gewesen ~400-500 €.


    Router:
    Ich habe privat einen Linksys Router. Der hat das Modem bereits integriert
    und funktioniert sehr gut. Allerdings geht das mit dem Drucker nicht.


    Empfehlung hierzu:
    Besorg´ dir bei eBay einen Igel-Thinclient. Den gibt´s da mit 233-300 MHz relativ preiswert. (Das ist ein richtiger kleiner PC mit minimalem Stromverbrauch) Da kannst du dann eine IDE Flash-Disk (z.B. von Transcend) mit 512MB einbauen und darauf ein IP-COP (Linux) installieren.


    Das kann dann Routing, Firewall, Druckerfreigabe, VPN (kann sogar selbst als VPN-Server fungieren !). Und wenn du statt der Flash-Disk ne größere Notebook-Festplatte einbaust haste gleich noch ein NAS bzw. einen kleinen File-Server.


    Gruss

    SOLD:
    *C2D E6400 @ 2,13GHz *4GB Buffalo DDR2-800 *Intel DP35DP MoBo
    *2 x 160 ! GB WD Raptor *XFX 8800GTX XXX*
    *Benq FP222WH 22" Display* *Win7 Home Premium x64 *Centos EL 5.4*

    Einmal editiert, zuletzt von lazyfruit ()