MacBook Pro ... Gibt es Alternativen?

  • OKAY! Danke für die vielen ANtworten, die erste Antwort war auch gleich die Produktivste ;-). So siehts nämlich aus.


    Das MBP kostet mich im Endeffekt im Apple Store 1300€ :o


    Das denke ich ist es in etwa wert ... Ich brauche es für ab und zu ein Spielchen zu spielen und auch mal Office zu benutzen. Wichtig ist die Akkulaufzeit ... 5 Stunden sind es hoffentlich, wie geworben.


    Jedoch ist das Betriebssystem der driftigste Grund, wie schon richtig festgestellt ^^. Windows sucked ... Linux will ich nicht, es ist kostenlos... aber ich will was fertiges :)


    Noch Anregungen/Anmerkungen/Empfehlungen ?

  • Befass dich vorher gut mit alternativen Anwendungen, die in etwas den von gewohnten Windowsprogrammen entsprechen. Aber da hilft google weiter ;) man findet eigentlich fast immer eine Alternative. Notfalls muss man halt doch Windows installieren, ist aber auch total easy.


    Naja also 5 Stunden erreichst du beim normalen Arbeiten nicht. Wenn der Akku neu ist sind aber 3,5 - 4 Stunden zu schaffen.

    Core 2 Duo E6750 | Asus P5N- E SLI | Team Elite 2x 2048MB DDR2 Ram PC800 | XFX GeForce 8800GTS 320MB | X-Fi Xtreme Gamer Fatal1ty @ Teufel Concept E Magnum | Lian Li PC70 | Samsung SyncMaster 215TW | Windows Vista 64bit


    MacBook Pro | Core 2 Duo 2.4 Ghz | 2048MB DDR2 Ram | 200 GB HDD | Mighty Mouse | Mac OS X Leopard

  • Nunja ein Akku ist ein Verschleißteil. Wenn du pech hast, wie ich, dann mach der evtl. noch eine Stunde oder auch mehr oder ist total unbrauchbar. Kommt aber auch auf die Ladezyklen an und und und ;) alles nen bissl Glückssache meiner Meinung nach.


    edit: Also ich rede da oben von meinem MacBook Akku, nicht vom Pro.

    Core 2 Duo E6750 | Asus P5N- E SLI | Team Elite 2x 2048MB DDR2 Ram PC800 | XFX GeForce 8800GTS 320MB | X-Fi Xtreme Gamer Fatal1ty @ Teufel Concept E Magnum | Lian Li PC70 | Samsung SyncMaster 215TW | Windows Vista 64bit


    MacBook Pro | Core 2 Duo 2.4 Ghz | 2048MB DDR2 Ram | 200 GB HDD | Mighty Mouse | Mac OS X Leopard

    Einmal editiert, zuletzt von zoTa ()

  • Sonyakkus halt ;) Die Daten die die Hersteller angeben sind der letzte schmarn. Das trifft immer nur zu wenn man das Display abdunkelt, W-Lan, Bluetooth deaktiviert. Dann geht das auch

    Core 2 Duo E6750 | Asus P5N- E SLI | Team Elite 2x 2048MB DDR2 Ram PC800 | XFX GeForce 8800GTS 320MB | X-Fi Xtreme Gamer Fatal1ty @ Teufel Concept E Magnum | Lian Li PC70 | Samsung SyncMaster 215TW | Windows Vista 64bit


    MacBook Pro | Core 2 Duo 2.4 Ghz | 2048MB DDR2 Ram | 200 GB HDD | Mighty Mouse | Mac OS X Leopard

  • Hallo,


    ich sitze vor meinem 4 Jahre alten Powerbook G4 12 Zoll. Es ist Zeit für etwas Neues.
    Gestern sind ja die neuen Macbooks rausgekommen. Ich bin kurz davor mir das "kleine" 15 Zoll MBP zu holen. Allerdings wüsste ich gerne Alternativen.


    Mir ist klar: Mac OS X ist toll. Aber ich komme an meinem Desktop auch sehr gut mir Vista Business SP1 klar. Daher ist mir das System fast schon schnuppe.


    Hab mich extra hier angemeldet, weil ich ein neutrales Forum gesucht habe. Also bitte, Fanboys raushalten :P


    Was ich gerne hätte, was das MBP bietet, und was ich bei noch keinem anderen Notebook gefunden habe:

    • Es soll unhörbar sein im Idle und Surf Modus
    • Es soll eigentlich schon 15 Zoll mit mindestens 1440x900 px haben
    • Es soll möglichst so flach wie das MBP sein (2,41 cm hab ich bei keinem gefunden)
    • Es soll eine Akkulaufzeit über 4 Stunden haben


    Was das MBP nicht hat, ich aber gerne hätte:

    • HDMI
    • Mattes Display
    • UMTS integrated


    Achja, ich weiß glaube ich zu genau, was ich gerne hätte. Momentan muss ich beim MBP die wenigsten Abstriche machen, weil ich Priorität auf flach, leise, Laufzeit lege. HDMI geht ja angeblich per Adapter über den Mini Display Port. Glossy find ich nicht toll, ist aber kein no-go-Grund für mich. UMTS ist per PC-Card nachrüstbar.


    Allerdings, und da tut es einfach weh: Es ist mir egal, ob Vista oder OS X. Finde beides gut, komme mit beidem gut klar und spätestens wenn nächstes Jahr Windows 7 rauskommt, wird es sicherlich nicht schlechter werden. Auch wenn das hier einige mit Tränen in den Augen lesen werden. ;)


    Hauptanwendungen:
    Das Übliche natürlich: Mail, Internet
    Dann: Film-Wiedergabe (HD-Inhalte, bin Serienjunkie), die Adobe CS3,4 im geschäftlichen Einsatz, Video-Editing, Photo-Editing. Für Spiele benutze ich Konsolen, die paar mal, die ich im Jahr am PC spiele, kann ich an einer Hand abzählen.


    Danke fürs Lesen. Ich bin sehr gespannt auf Anregungen: Achja, das, was meinen Vorstellungen am nächsten kommt, ist das selbst konfigurierte Dell Studio 15. Das ist mir aber zu dick, akku hält nicht lange genug und zur Lautstärke kann ich auch nicht viel sagen (soll aber leider hörbar im idle vor sich hin pusten). Achja, und 4-5 Wochen Lieferzeit sagen mir auch nicht so zu.

  • Wenn du 15 Zoll habe möchtest, rate ich von Dell eher ab. Falls dir 13,3 Zoll genügen wäre das E6400 eine Möglichkeit.


    Ansonsten schau dir mal das R560 von Samsung an, http://www.notebooksbilliger.d…ung_r560aura_p7350_mebugo


    hat denke ich alles was du benötigst und ist noch dazu sehr günstig.
    Ist eher auf Multimedia (also HDV) ausgelegt, daher auch HDMI-Schnittstelle.


    Falls dein Budget mehr hergibt lässt sich das natürlich noch ausbauen. Aber das Angebot ist schon verdammt gut, zumal 4 GB Ram dabei sind .. sowas sucht man in der Preisklasse normalerweise vergebens.
    Zu Ergonomie und Verarbeitung kann ich dir jetzt nichts sagen, ich kann mich in dem Fall nur nach den techn. Spezifikationen richten.

    [Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
    [Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i

  • Das Mebugo ist mir auch schon über den Weg gelaufen. Leider erreicht es die Laufzeit nur mit einem 9-Zellen Akku und der ragt dann hinten wie ein Tumor aus dem Gerät heraus. Ferner ist mir die Auflösung bei 15,4 Zoll zu gering (es sollte schon 1440x900 sein)...


    Aber danke für die Antwort. Wieso rätst du von Dell 15Zoll ab? hat sogar die Auflösung und LED-Display...

  • Abraten war in dem Fall vielleicht übertrieben; ich kenne jemanden an der UNI der so eins hat und ehrlich gesagt hat mich die Verarbeitung bzw. Ergonomie nicht vom Hocker gehauen ... und das ist z.B. für mich ein Punkt, der wichtig ist.


    Ist wie gesagt aber subjektiv, du kommst vielleicht gut damit klar. Der Preis ist bei der Ausstattung auf jeden Fall in Ordnung, wenn du so eins holst empfehle ich unbedingt 4 GByte-Ram, kostet nicht viel mehr aber macht sich (zumindest unter Vista) deutlich bemerkbar. Hat außerdem den Vorteil, dass die Festplatte nicht so stark in Anspruch genommen werden muss, weil die Anwendungen, einmal gestartet, direkt aus dem Arbeitsspeicher aufgerufen werden können.


    Hier ist auch noch ein recht ausführlicher Testbericht http://www.notebookcheck.com/T…1525-Notebook.7994.0.html

    [Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
    [Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i

  • Hab mir heute mal das MBP im Laden angeschaut. Werde es mir wahrscheinlich holen. Es hat mich einfach überzeugt. Das Display ist super, die Verarbeitung ist überragend, flach, leise und leicht. Ich finde einfach nichts vergleichbares. Muss ich halt preislich in den sauren Apfel ( ;-) ) beißen. Aber wenn es wieder 4 Jahre hält, dann passt das wohl...